Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zukünftige Primaballerinas

„Sport meets Music“ in Göttingen Zukünftige Primaballerinas

„Darauf haben sie sicher noch nicht getanzt“, sagt Christoph-Mathias Mueller, Generalmusikdirektor des Göttinger Symphonie-Orchesters (GSO) - und meint die Kinder-Ballettgruppe des ASC 46. Für ihren Auftritt bei „Sport meets Music“ hat er einen Ausschnitt des Stückes „Die Moldau“ von Bedrich Smetana ausgewählt.

Voriger Artikel
Obernfeld holt Sieg
Nächster Artikel
Phoenix Hagen muss Insolvenz anmelden

GSO-Generalmusikdirektor Christoph-Mathias Mueller und die Kinderballettgruppe des ASC 46.

Quelle: Harald Wenzel

Göttingen. Damit behält er recht. Unbekannt ist das Stück einigen der Kinder aber nicht: „Ich hatte das Stück schon im Musikunterricht und habe einen Test dazu geschrieben“, sagt Laily Asani. Die Zehnjährige mag das Stück und spielt selbst Keyboard. Seit etwa fünf Jahren tanze sie Ballett.

Tickets

Tickets für „Sport meets Music“ am Sonntag, 23. Oktober, ab 18 Uhr in der Stadthalle, Albaniplatz 2, sind online unter gt-tickets.de oder in den Tageblatt-Geschäftsstellen Göttingen, Weender Straße 44, und Duderstadt, Marktstraße 9, erhältlich.

Für die jungen Ballerinas hat Mueller extra etwas ausgesucht, das „kein typisches Ballettstück“ ist. Auf den „sehr bildnerischen Bauerntanz“ erhoffe er sich nicht nur traditionelle Ballettbewegungen, sondern viel Kreativität. Diese Inspiration können die jungen Mädchen und ihre Ballettlehrerin Jenny Kompart noch aufnehmen. Denn: „In den Herbstferien ist unsere Hauptprobenzeit, dann üben wir täglich“, erzählt Kompart.

Geplant ist nicht nur ein Auftritt der Kinderballettgruppe, sondern eine Zusammenführung der Kindergruppe mit einer Erwachsenengruppe. So sollen zwölf Ballettschüler verschiedenen Alters auf der Bühne stehen. Im Gegensatz zu vielen der anderen Sportgruppen ist diesen klassische Musik nicht fremd - schließlich wird Ballett zu Klassik getanzt.

Und der Auftritt vor großem Publikum in der Stadthalle ist eine attraktive Chance für die Ballerinas. „Ich will mal Profitänzerin werden“, sagt Laily. Da muss man früh anfangen. hsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
03.12.2016 - 20:32 Uhr

RB Leipzig hat den ersten Angriff des FC Bayern auf die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga abgewehrt. Die Sachsen gewannen mit 2:1 (1:1) gegen den FC Schalke 04 und stoppten den Höhenflug des Revierclubs, der nach zwölf Spielen in Serie wieder als Verlierer vom Platz ging.

mehr
Hardenberg Klassika Gartenmarkt