Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Zwei Siege und eine Spielverlegung

Handball-Regionsoberliga Männer Zwei Siege und eine Spielverlegung

Mit einem Heimsieg ist sowohl die HG Rosdorf-Grone II als auch die HSG Plesse-Hardenberg III in die Regionsoberliga Männer gestartet. Die Partie des MTV Geismar II wurde auf Wunsch der HSG Rhumetal II kurzfristig verlegt.

Voriger Artikel
Nur HG-A-Mädchen punkten bei Einsatz
Nächster Artikel
Burgenteam kassiert deftige Niederlage

Findet Lücke: Johannes Hartdegen von der HG Rosdorf-Grone.

Quelle: CR

Göttingen. HG Rosdorf-Grone II – SVS/TSG Münden 38:30 (18:17). Es war ein schleppender Beginn der neuen Saison, keine Mannschaft konnte sich absetzen, und die Führung wechselte ständig. In der Pause forderte der neue HG-Trainer Dieter Haase von seiner Mannschaft mehr Tempo, doch zunächst änderte sich wenig (23:22/40.). Erst als bei den mit nur sieben Spielern angereisten Gästen langsam die Kräfte schwanden, setzte sich die HG Stück für Stück ab und fuhr letztlich einen ungefährdeten Sieg ein.

Tore HG II: Frank (7), Hartdegen (7), Gerke (5), Hoffmann (5/3), Ziebarth (4), Baethe (4), Molzahn (3), Neubert (1), Quanz (1), Streckfuss (1).

HSG Plesse-Hardenberg III – SV Einheit Worbis 39:24 (19:12). Drei Tore in zwei Minuten, die HSG legte früh den Grundstein zum Sieg. Der Vorsprung wuchs stetig an, immer wieder kam die Heimsieben über die Außen und den Kreis zum Erfolg. Angesichts des deutlichen Vorsprungs (19:9) gingen die Hausherren leichtsinniger mit ihren Chancen um, an der deutlichen Überlegenheit änderte sich aber nichts und die HSG feierte gegen den Aufsteiger einen überzeugenden Heimsieg.

Tore HSG: Bruns (10), Gerke (5), Becker (4), Hungerland (4), Borko (4), Engel (3), Klein (3), Homann (2), Mandelt (1), Preuße (1), Strysio (1), Ahrens (1).

kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.10.2017 - 15:09 Uhr

Gerade als es so schien, dass Fußball-Landesligist SCW Göttingen seine Krise hinter sich lässt, gab es ein bitteres 1:4 beim BSC Acosta. Vor dem Kellerduell zwischen dem Schlusslicht und dem Vorletzten Lehndorf am Sonntag um 14.30 Uhr sagt Stürmer Julian Kratzert: Wir müssen unbedingt gewinnen!

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen