Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Schulte steigt ins Becken

Paralympics: Zweiter Wettkampftag Schulte steigt ins Becken

Im Fokus des zweiten Wettkampftages stehen aus deutscher Sicht gleich fünf Sportarten, in denen Paralympioniken Medaillenchancen haben. Sein zweites Edelmetall will dabei Tobias Graf holen. Nach Bronze am Donnerstag, 30. August, ist der Radsportler am Freitag bei der Verfolgung im Einsatz.

Voriger Artikel
Gauck freut sich mit
Nächster Artikel
Judo-Zwillinge holen Gold
Quelle: dpa

London. Ebenfalls mit Podest-Ambitionen startet im Velodrom Michael Teuber.

Einen guten Kilometer entfernt geht Fahnenträgerin Daniela Schulte im Aquatics Center als eine der Favoritinnen im Rennen über 100 m Freistil ins Wasser. Die 30-jährige Berlinerin gehört nach ihrer Babypause wieder zur Weltspitze, gewann 2011 je vier Goldmedaillen bei EM und WM.

Im Olympiastadion darf mit den Leichtathleten Wojtek Czyk, Heinrich Popow und Markus Rehm gerechnet werden. Alle wollen beim Weitsprung auf dem Podest landen. Im Judo kann Matthias Krieger nach seinen Erfolgen bei Welt- und Europameisterschaften mit um die Medaillen kämpfen. Im Sportschießen steht mit Josef Neumaier ein Top-Team-Mitglied am Schießstand.

Er möchte nach Silber von Manuela Schmermund gestern für weiteres Edelmetall sorgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Paralympics: 14-jährige Fackelträgerin Beatrice Vio

Beatrice Vio hat sich am Picadilly Circus einen Traum erfüllt. Die 14-jährige Italienerin war als Feuerträgerin gestern Teil des Fackellaufs, der die paralympische Flamme zur Eröffnungszeremonie ins Olympiastadion gebracht hat.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.08.2017 - 15:03 Uhr

A-Junioren-Bezirksliga: Rhume-Oder startet mit 3:2-Heimsieg gegen Broistedt

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen