Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Sportbuzzer-Fußball-regional Fußballteams im Eichsfeld stimmen sich ein
Sportbuzzer-Fußball-regional Fußballteams im Eichsfeld stimmen sich ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 26.01.2018
Duell zwischen der SG Bergdörfer und dem TSV Seulingen in der Hinrunde. Quelle: Helge Schneemann
Eichsfeld

Für die Teams aus dem Eichsfeld steht die Rückrunde in der Fußball-Bezirksliga an. Die Vorbereitungen haben allerorts das gleiche Ziel: Möglichst Plätze in der Tabelle gut machen. Ein Thema sind in dieser Zeit auch Neuzugänge.

Bei der SG Bergdörfer ist noch ein bisschen Zeit zum Durchatmen, bevor Spieler und Trainer am 5. Februar mit dem Training beginnen. Allerdings sind beide Torhüter der SG noch verletzt. „Sie sind guter Dinge und werden Ende Februar oder Anfang März zum Training dazukommen“, sagt Trainer Simon Schneegans. Für Ersatz ist aber schon gesorgt: Daniel Rexhausen verstärkt die SG zwischen den Pfosten.

Zudem kann Philipp Schöttler nach einer Operation an der Nase noch nicht voll einsteigen. Er soll ebenfalls Ende Februar wieder im Training dabei sein. Im Spiel steht Feinjustierung auf dem Programm: „Wir werden ein bisschen was an unserem Pressing ändern“ – mehr wird erst einmal nicht verraten. Die Vorbereitung läuft auf Kunstrasen in Duderstadt und Teistungen, weil der heimische Platz noch zu nass ist.

Mit etwas mehr Erfolgsdruck dürfte die Vorbereitung für den SV Rotenberg ablaufen. Das Team von Tobias Dietrich steht momentan auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga und hat in der Vorrunde nur ein Spiel gewonnen. Zweimal spielten die Rotenberger Remis, das macht zusammen fünf Punkte. Trotzdem ist Dietrich zuversichtlich: „Wir haben noch 18 Spiele, und der Abstand ist nicht so immens.“ Mit drei Neuzugängen (Maximilian Maretschke, Kevin Wodarsch und Tobias Gabel) will der Trainer in der Rückrunde angreifen. Am 31. Januar startet das Team ins Training und ist guten Mutes. „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut“, berichtet Diedrich.

Etwas besser sieht die Tabellensituation für den TSV Seulingen aus: Drei Siege in elf Spielen und zwei Unentschieden ergeben für das Team von Ercan Beyazit elf Punkte. Allerdings haben die Seulinger auf Tabellenrang zwölf nur zwei Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Die Saison wird zeigen, ob sie den Abstand vergrößern können. Seulingen startet am 4. März mit der Partie gegen den sechstplatzierten Bovender SV in die Saison. „Wir wollen den Platz verteidigen und nicht absteigen“, sagt Beyazit. Dabei helfen sollen zwei neue Spieler: Ali und Wissam Nasreddine verstärken die Seulinger in der Rückrunde.

Für den SV Bilshausen lief es bisher eigentlich nicht so schlecht. Im Moment steht das Team von Sebastian Gehrke mit 16 Punkten auf Platz neun. Zufrieden ist Gehrke aber nicht: „Wenn man sich den Saisonstart anguckt, war das zu wenig. Ich hoffe, dass wir in der Rückrunde konstanter spielen.“ Das Ziel für die Bilshäuser ist klar: „Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, gibt Gehrke die Richtung für die zweite Hälfte der Saison vor.

Damit das gelingt, setzt der Trainer auf eine umfassende Vorbereitung, die sich nicht nur um Fußball dreht. So geht es etwa zum Zirkeltraining ins Rockfit in Northeim, Badminton oder Squash könnten weitere Aktivitäten abseits des Rasens sein. Fußball wird natürlich auch gespielt, allerdings nicht auf dem heimischen Platz. „Das ist jedes Jahr die gleiche Katastrophe“, klagt Gehrke. Weil der Platz nach Regen und Schnee zu aufgeweicht ist, hat sich die Mannschaft auf dem Kunstrasen am Hochschulsport in Göttingen eingemietet.

Jonas Breitenbach und Hans Scholle fallen erst einmal verletzungsbedingt aus. Besonders in Anbetracht des kleinen Kaders ist das ärgerlich für Gehrke. Aber Bilshausens Trainer hat die Winterpause genutzt und für Unterstützung gesorgt: Felix Beuleke von der SG Hollenstedt/Stöckheim II und Gianni Klinge von Germania Breitenberg verstärken die Mannschaft zur Rückrunde.

Das erste Testspiel gegen den SV Steimke bei Hannover am 10. Februar wird ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Der SV wird von Gehrkes erstem Trainer gecoacht. Vorher spielen die U17-Teams von Dortmund und Hamburg gegeneinander. „Das werden wir uns ansehen“, so Gehrke.

Fans sind willkommen, sich das Spiel anzuschauen. Der Bus fährt um 10.15 Uhr in Bilshausen ab, die Fahrt kostet zehn Euro pro Person.

Von Finn Lieske

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Sporthalle in Duderstadt ist am Wochenende der „Ladies-Winter-Cup 2018“ ausgetragen worden. Angefangen bei den D-Juniorinnen bis hin zu Teams aus der Oberliga waren unterschiedliche Spielklassen vertreten. Den Sieg bei den hochklassig spielenden Teams holte der TSV Jahn Calden, das Team des Gastgebers wurde Zweiter.

22.01.2018
Fußball vor Ort 2019 im Kreis Göttingen-Osterode - Turnier der Jung-Schiedsrichter

Am vergangenen Wochenende hat im Kreis Emsland das Niedersächsische Jung-Schiedsrichter-Turnier stattgefunden. Hier tauschten rund 500 Schiedsrichter im Alter von 14 bis 19 Jahren aus allen Fußball-Kreisen Niedersachsens die Pfeife mit dem Ball. 2019 kommt das Turnier nach Südniedersachsen.

22.01.2018

Beim 4. Audi Göttingen Cup 2018 der C-Junioren des FC Gleichen in der Göttinger Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums sahen die zahlreichen Zuschauer ausgezeichneten Fußballsport. Das Turnier gewann Eintracht Braunschweig, die in einem packenden Finale gegen den VfL Wolfsburg mit 1:0 gewann.

22.01.2018