Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG Göttingen: Schwere Aufgabe gegen Medi Bayreuth
Sportbuzzer BG Göttingen BG Göttingen: Schwere Aufgabe gegen Medi Bayreuth
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 03.01.2018
Bayreuths Bastian Doreth (links, hier gegen Braydon Hobbs von Bayern München) hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Quelle: dpa
Göttingen

„Bayreuth ist eines der Spitzenteams in der Liga“, betont BG-Headcoach Johan Roijakkers. Die Franken sind auf dem besten Weg, sich wieder für die Playoffs zu qualifizieren. Auch in der Basketball-Champions League läuft es für das Team von Medi-Cheftrainer Raoul Korner gut: Sechs Siege aus neun Spielen stehen dort zu Buche.

Ein Vorteil für die Veilchen könnte sein, dass die Bayreuther nur eine kurze Vorbereitungsphase auf die Partie am Freitag haben – wobei die Korner-Truppe einen solchen Rhythmus gewohnt ist. Am Dienstag gewann Bayreuth das Frankenderby gegen Meister Brose Bamberg nach schlechtem Start am Ende relativ deutlich 85:75. Verlassen konnte sich Korner einmal mehr auf seinen Topscorer Gabe York (23 Punkte). „Das ist einer der besten Werfer der Liga“, zollt Roijakkers dem 24-Jährigen Respekt. Aber auch John Cox (14) und De’Mon Brooks (11 Punkte/10 Rebounds) waren wichtige Spieler gegen Bamberg.

Neben York (im Schnitt 15,7 Punkte pro Spiel) sind die Franken vor allem unter den Körben hochwertig besetzt. Center Assem Marei kommt auf durchschnittlich 14,6 Punkte und 7,6 Rebounds pro Spiel, der Deutsche Andreas Seiferth auf 9,8 Zähler und fünf Rebounds. Nate Linhart ist neben Aufbauspieler James Robinson bester Assistgeber seiner Mannschaft und weist hinter Marei die höchste Effektivität auf. Robinson sei „ein Winner“ als Point Guard, sagt Roijakkers. Aber ohnehin gelte: „Bayreuth hat auf jeder Position zwei Spitzenspieler, die an jedem Abend den Unterschied machen können.“ Ein wichtiger Faktor ist auch Bayreuths Kapitän und Nationalspieler Bastian Doreth, der in dieser Woche seinen Vertrag vorzeitig verlängerte und den Franken nun bis 2021 treu bleibt.

Nach der Partie gegen Bayreuth geht es für die Veilchen in eine etwas längere Pause. Dennoch müssen die Göttinger Basketball-Fans nicht auf ihren Lieblingssport verzichten: Am 13. Januar gastiert die Basketball-Bundesliga zum ersten Mal mit dem Allstar Day in der Göttinger Lokhalle. Die BG ist mit ihren Lokalmatadoren Dominic Lockhart und Michael Stockton vertreten. Tickets gibt es unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen (Weender Straße 44) und Duderstadt (Marktstraße 9), außerdem unter www.bggoettingen.de und in der BG-Geschäftsstelle (Schützenplatz 2 in Göttingen).

Karten für das letzte BG-Heimspiel vor der Allstar Day-Pause gibt es noch im Vorverkauf in der BG-Geschäftsstelle oder unter www.bggoettingen.de sowie am Freitag ab 17.30 Uhr an der Arena-Kasse.

Unterdessen ist das Heimspiel der BG Göttingen gegen die MHP Riesen Ludwigsburg verlegt worden. Am ursprünglich dafür vorgesehenen Wochenende (20./21. Januar) müssen die Ludwigsburger in der Qualifikationsrunde zum Top Four antreten. Wann das Heimspiel gegen die Schwaben ausgetragen wird, steht noch nicht fest.

Von Andreas Fuhrmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die BG Göttingen hat das letzte Spiel des Jahres bei den Oettinger Rockets mit 63:74 (26:27) verloren. Damit sind die Rockets mit dem zweiten Heimsieg in Folge mit den Veilchen nach Siegen gleichgezogen. „Ich bin trotzdem zufrieden mit der Leistung“, sagte BG-Coach Johan Roijakkers.

30.12.2017

Schafft die BG Göttingen noch einen versöhnlichen Jahresabschluss? Der Basketball-Bundesligist gastiert am Sonnabend bei den Oettinger Rockets. Mit einem Sieg können die „Raketen“ mit den Veilchen nach Punkten gleichziehen. Diese wollen gleichzeitig ihre Niederlagen-Serie beenden. Wir berichten an dieser Stelle live.

30.12.2017

Ausgerechnet das letzte Spiel des Jahres wird für die BG Göttingen richtungsweisend. Verlieren die Veilchen am Sonnabend auch gegen den Aufsteiger Oettinger Rockets, müssen sie sich definitiv mit dem Thema Abstieg befassen. BG-Coach Johan Roijakkers spricht denn auch von einem „wichtigen Spiel“.

29.12.2017