Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
BG lässt Punkte in Würzburg liegen

Veilchen unterliegen 86:87 BG lässt Punkte in Würzburg liegen

Die BG Göttingen hat bei s.Oliver Würzburg die Chance zum siebten Saisonsieg vergeben. Trotz langem Rückstand brachten sich die Veilchen im Schlussviertel in Front, lagen dann nach einem Konter der Gastgeber beim letzten Angriff nur mit einem Zähler zurück.

Voriger Artikel
„Brutal emotional"
Nächster Artikel
BG verschenkt Sieg in Würzburg
Quelle: Huebner

Würzburg. Doch mit einer aggressiven Verteidigung gelang es den Mainfranken, die BG erneut zu stoppen. So setzte sich das Team von Doug Spradley nicht unverdient mit 87:86 (51:43) gegen die BG Göttingen durch. Aufgrund von Technik-Problemen in der Halle können die Würzburger den Scouting-Report erst später zur Verfügung stellen. Bester Punktesammler der BG war Alex Ruoff mit 24 Zählern.

Halbzeit:

Die Veilchen liegen zur Halbzeit mit 43:51 zurück. Dabei laufen die Gäste einem Acht-Punkte-Rückstand hinterher. Den tragen sie seit dem 19:27 nach den ersten zehn Minuten als Hypothek. Offensiv finden die Veilchen durchaus ihren Rhythmus, auch wenn längst nicht alles gut ist. Defensiv bekommt das Roijakkers-Team mit dem intensiven und schnellen Spiel der Gastgeber allerdings kaum zurecht. Immer wieder erspielen sich die Gastgeber freie Würfe. Besonders Lamonte Ulmer (14 Punkte), Marshawn Powell (13) und Spielmacher Jake Odum (10) setzen den Veilchen dabei heftig zu.

Aufgrund von Technik-Problemen in der Halle, können die Würzburger zur Pause keinen Scouting-Report anbieten.

Vor dem Spiel:

Gute Nachrichten aus dem BG-Lager: Die Veilchen können in Würzburg in derselben Besetzung wie zuletzt beim imposanten 92:76-Sieg gegen Tübingen antreten. Bis auf den wegen einer Bauchmuskelverletzung weiterhin pausierenden Leon Williams kann BG-Cheftrainer Johan Roijakkers also aus dem Vollen schöpfen. Sein Gegenüber Doug Spradley muss hingegen auf zwei Leistungsträger verzichten. Center Kresimir Loncar fehlt weiterhin krankheitsbedingt, nicht mehr im Team ist Vladimir Mihailovic. Für den jüngst zu den EWE Baskets Oldenburg abgewanderten montenegrinischen Nationalspieler haben die Mainfranken noch keinen Ersatz gefunden.

Aufwärmen: Um 15:30 Uhr geht das Spiel los

Aufwärmen: Um 15:30 Uhr geht das Spiel los

Quelle: Huebner
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen vs. Basketball Löwen Braunschweig

Alle wichtigen Infos zum Spiel am 18. November in der S-Arena.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.