Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
BG Göttingen reist zum BV Chemnitz 99

Nach Heimpleite BG Göttingen reist zum BV Chemnitz 99

Knapp 44 Stunden nach der Heimpleite gegen Nürnberg muss sich die BG Göttingen gegen einen weiteren Playoff-Kandidaten behaupten. Am Sonntag um 18 Uhr treten die Veilchen beim BV Chemnitz 99 an.

Voriger Artikel
BG unterliegt Nürnberg 65:77 und verliert Tabellenführung an Vechta
Nächster Artikel
2. Basketball-Bundesliga: BG Göttingen verliert in Chemnitz 71:75

Brisantes Duell: In Chemnitz treffen am Sonntag die langjährigen BG-Kameraden Jorge Schmidt (l.) und Marco Grimaldi aufeinander.

Quelle: CR

Göttingen. Dieser liefert sich seit Wochen mit den Konkurrenten aus Jena, Ehingen, Nürnberg und Heidelberg ein heißes Duell um die Plätze sechs bis acht. „Natürlich werden wir alles daransetzen, zu Hause gegen Göttingen die Punkte zu holen, auch wenn die BG klarer Favorit ist“, unterstreicht Niners-Kapitän Jorge Schmidt. Sein Team ist nach der 63:75-Niederlage in Heidelberg auf Rang sieben zurückgefallen.

Gebürtiger Göttinger

Der gebürtige Göttinger, der alle Jugendteams der BG 74 durchlaufen hat und Leistungsträger des Zweitligateams war, ehe er vor knapp zehn Jahren nach Braunschweig wechselte, spielt bereits die dritte Saison in Chemnitz, wo er sich sehr wohlfühle. „Nachdem wir in den letzten beiden Serien jeweils Dritter geworden sind, ist die aktuelle Platzierung schon ein kleiner Rückschlag“, gibt der 27 Jahre alte Shooting Guard und frisch gebackene Bachelor of Laws zu.

Schuld daran seien etliche „ärgerliche Niederlagen“, zu denen er auch das knappe 69:76 in Göttingen zählt. Damals hatten Schmidt (15 Punkte) und der japanische Spielmacher Takumi Ishizaki (21), der 2010 bei der BG mittrainiert hatte, die Veilchen vor große Probleme gestellt.

Überraschende Schützenhilfe

Für eine Überraschung – und Schützenhilfe für die BG – sorgten die Niners vor einer Woche, als sie den Dritten Düsseldorf mit 73:67 bezwangen, und das ohne den erstligaerfahrenen Ex-Trierer John Redder Bynum, der sich vor drei Wochen ohne Angaben von Gründen aus Chemnitz verabschiedet hat. „Gegen Düsseldorf war eines meiner besseren Spiele“, sagt Schmidt bescheiden. Er glänzte als Topscorer (23/5 Dreier) und wurde kongenial von Center Alexander Jones (15 Punkte in 13 Minuten) und Ishizaki (9/12 Assists) unterstützt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Roijakkers warnt vor Spitzenteam

„Das ist ein unglaublich wichtiges Wochenende für uns. Ich erwarte, dass alle hochkonzentriert ihre Aufgaben erledigen“, betont BG-Sportdirektor und Headcoach Johan Roijakkers. Der niederländische Perfektionist will sich spätestens am Sonntag mit einem Sieg im Auswärtsspiel in Chemnitz (17 Uhr) den Heimvorteil für die Playoff-Runde der 2. Basketball-Bundesliga Pro A gesichert haben.

mehr

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen vs. Gießen 46ers
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.