Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG Göttingen steigt auf: Johan Roijakkers ist der Vater des Erfolgs
Sportbuzzer BG Göttingen BG Göttingen steigt auf: Johan Roijakkers ist der Vater des Erfolgs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 28.04.2014
Erfolgscoach: BG-Soortidrektor Johan Roijakkers. Quelle: Pförtner
Göttingen

Dabei führt der 33-Jährige bisweilen ein strenges Regiment: ein den Spielern naher, sogenannter Players-Coach wie etwa Denis Wucherer es ist, ist der Ex-Profi nicht. Hierarchien sind Roijakkers wichtig. Bei Nichtbeachtung der Team-Regeln und einem Verhalten, das den gemeinsamen Erfolg gefährden könnte, gibt er den strengen General.

Mit all seiner Autorität verlangt er Gefolgschaft und unbedingten Einsatzwillen ein. Roijakkers selbst agiert dabei als gutes Vorbild: Er gibt alles, damit das Team Erfolg hat. Und das erwartet er auch von seinen Spielern. Bringen seine Akteure sich hundertprozentig ein, wird auch viel verziehen. Roijakkers kümmert sich, damit sich seine Spieler 100-prozentig auf Basketball konzentrieren können.

Dafür riskiert er auch Dispute – egal, ob mit der Klubführung oder städtischen Behörden. Geht es um sein Team, dann kämpft er unerbittlich dafür, die bestmöglichen Bedingungen zu realisieren. Doch der smarte Coach weiß auch, sich frei von Egoismen zurückzunehmen und zu verzeihen, wie der Streit mit Jermaine Mallett bewies.

Roijakkers' MacBook

16 Stunden Basketball am Tag sind für den 33-jährigen Niederländer in den vergangenen zwei Jahren keine Seltenheit gewesen. Akribisch und bisweilen besessen bereitet Roijakkers sich und sein Team auf die anstehenden Aufgaben und Gegner vor. Videos und Statistiken werden erstellt und in Systeme gegossen, Handlungsanweisungen und Pläne für Trainings und Spiele geschrieben.

Auf Roijakkers’ MacBook befinden sich Hunderte von Systemen und schier endlose Datensätze zum Basketball. „Die Video-Einheiten waren manchmal zweieinhalb Stunden lang und man hat sich wirklich durchgequält. Auf dem Parkett war man allerdings dankbar dafür. Ich war nie zuvor so gut auf den Gegner vorbereitet“, beschreibt BG-Topstar Alex Ruoff die Zusammenarbeit.

Dass Roijakkers eher ein Mann der Zahlen und nicht der warmen Worte ist, stößt bei der Göttinger Basketball-Gemeinde nicht sofort auf Gegenliebe. Im Gegensatz zum volksnahen und nach Siegen das Bad in der Fan-Gemeinde liebenden Ex-Veilchen-Erfolgstrainer John Patrick agiert Roijakkers lange auf ein wenig mehr Distanz.

Daten sammeln und kontrollieren

Es wirkt so, als wolle er möglichst schnell zurück an seinen Computer: das Scouting lesen, Daten sammeln und kontrollieren, wo Verbesserungspotenzial besteht. Fan-Kontakt nach dem Spiel ist für Roijakkers kein wohlig-warmes Wannenbad, sondern eher vergleichbar mit einem Eisbad im zugefrorenen Kiessee.

Bis gestern Abend, denn nach der Bierdusche auf Temperatur gebracht genießt sogar der sonst so introvertierte Roijakkers das Bad in der zum emotionalen Schmelztiegel gewordenen S-Arena. Wäre sein Landsmann und Ex-Bayern-Coach Louis van Gaal in der Arena gewesen, er hätte wohl anerkennend mit den Worten „Johan, du Feierbiest“ gratuliert. 

Der Erfolg der Veilchen hat viele Gründe. Einige davon tragen Namen.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!