Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG Göttingen unterliegt Rockets mit 75:88
Sportbuzzer BG Göttingen BG Göttingen unterliegt Rockets mit 75:88
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 08.04.2018
BG Göttingen gegen Rockets Quelle: Harald Kuhl
Anzeige
Göttingen

Wenn BG-Headcoach Johan Roijakkers viele gestenreiche Aktionen in seiner Coaching Zone hat, sind Aktionen der BG-Spieler auf dem Parkett zumeist schlecht. So gesehen erwischten die Veilchen im wichtigen Spiel gegen die Rockets einen ziemlich schlechten Start, denn bereits zu Beginn regte sich er Niederländer nach einem Foul von Loveridge ziemlich auf und forderte mit den Handflächen in Richtung Boden wippend mehr Ruhe im BG-Spiel.

Unnötige Fouls beging die BG am Sonnabend reihenweise, oftmals wenn die Uhr für den Rockets-Angriff bereits in Richtung Null tendierte und wenn der überragende Retin Obasohan noch mal eine Einzelaktion versuchte. Tatsache ist auch, dass die Gäste zur Freude der zahlreichen mitgereisten Rockets-Anhänger bereits zu Beginn zu leichten Körben kam.

Zur Galerie
BG Göttingen verliert gegen Rockets

Hinten offen - vorn zunächst aber mit einigen schönen Aktionen: Im ersten und zweiten Durchgang hatten die Göttinger oftmals eine Antwort parat, was auch an Neuzugang Mitch Creek lag, der in einem schwachen und seitens der Göttinger von Verkrampfung geprägten Spiel ein gutes Debüt feierte. Am Ende war der Australier, der erst eine halbe Woche dabei ist, mit 16 Zählern Topscorer der Veilchen.

Der siebte Ausländer und damit nicht im Spieltagskader war diesmal überraschend Dreier-Shooter Brion Rush, der allerdings schwer erkrankt zu sein scheint. War vor Spielbeginn von Schwindel und Kopfschmerzen die Rede, konkretisierte Roijakkers in der Pressekonferenz in durchaus dramatischen Worten: „Er fällt um, kann nicht mehr laufen, er kann gar nicht mehr spielen. Er dachte, dass er tot geht.“ Es seien bereits mehrere Untersuchungen erfolgt, momentan sind die Ärzte offenbar ratlos.

„Gut, dass wir Creek verpflichtet haben“, sagte Roijakkers, und in der Tat ist der 1,96-Meter-Mann ein athletischer, kompletter Fighter, ein Allrounder, wie ihn die BG dringend benötigt.

Die Dreier von Rush und der Überraschungseffekt in der Offense fehlten den Veilchen vor allem im zweiten Durchgang an allen Ecken und Enden. Hatten sich die Veilchen bis zur Pause auf 40:42 herangekämpft, folgte ein regelrechtes Horror-Viertel, das mit 13:22 verloren ging. Falsche Entscheidungen, keine Ideen in der Offensive, viel zu wenig Power in der Defense - die BG machte es den Rockets leicht. Während Gotha vor der Halbzeit noch einiges liegen gelassen hatte, wurde die Einladung später dankend angenommen.

Roijakkers versuchte noch mal alles, nahm zur Irritation der Gäste zwei Auszeiten in Folge, aber es nutzte nichts. Und auch ein immer müder werdender Michael Stockton, eigentlich ein Vorbild an kämpferischem Einsatz, konnte nichts mehr bewirken.

Am Ende sangen nur noch die Rockets-Anhänger, deren heiß geliebtes Team sich mit dem Sieg über Bremerhaven offenbar das nötige Selbstbewusstsein im Abstiegskampf geholt hat: „So sehen Sieger aus.“

„Ich möchte mich bei den Fans bedanken und bin sehr stolz auf die Jungs, die mit einer sehr großen Intensität gespielt haben“, sagte Rockets-Trainer Ivan Pavic nach der Partie. „Wir haben uns den Sieg sehr hart erarbeitet.“ Roijakkers blieb nichts anderes übrig, als ernüchtert zu konstatieren: „Wir gewinnen nur, wenn wir zehn Spieler haben, die auf Top-Niveau spielen. Wenn nicht, wird es schwierig.“ Am Ende hätten die Kräfte gefehlt, aber nun müsse nach vorn geblickt werden.

Das ist auch nötig, denn da wartet mit den Eisbären Bremerhaven der nächste direkte Konkurrent im Abstiegskampf. Gar nicht auszudenken, wenn die Partie auch noch verloren geht. „Wir müssen jetzt gewinnen“, sagte BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. So sieht’s aus! - Punkte BG: Creek (16), Stockton, Haukohl (beide 12), Carter, Buford (beide 9), Kramer, Loveridge (beide 6), Lockhart (5).

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die BG Göttingen geht es jetzt zuhause im Abstiegskampf gegen die Rockets aus Gotha. Ab 17.45 können Sie das Spiel auf goettinger-tageblatt.de im Liveblog verfolgen.

07.04.2018

Die heiße Phase im Abstiegskampf der Basketball-Bundesliga beginnt. Am Sonnabend empfängt die BG Göttingen mit den Rockets einen direkten Konkurrenten aus dem Tabellenkeller. Ein Sieg ist Pflicht. Oder?

07.04.2018

Mitch Creek heißt der Neuzugang des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen. Er wäre bereits am Sonnabend um 18 Uhr im wichtigen Heimspiel gegen die Oettinger Rockets einsatzbereit.

06.04.2018
Anzeige