Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG erläutert Rahmenbedingungen für Bundesliga-Aufstieg
Sportbuzzer BG Göttingen BG erläutert Rahmenbedingungen für Bundesliga-Aufstieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:10 23.01.2013
v Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

„Wir haben Szenarien für die Pro A und die BBL durchgespielt“, berichtete Meinertshagen. Anna Jäger, Vertriebsleiterin der BG, ergänzte: „Es wurde klar und deutlich angesprochen, was nötig ist, um Erstliga-Basketball in Göttingen zu verwirklichen.“

Passend zum Thema hörten die Teilnehmer einen Vortrag von Jan Pommer, Geschäftsführer der Basketball-Bundesliga BBL. In seinen Ausführungen habe Pommer die Planung der BBL vorgestellt und sei auf die mögliche Rolle der BG eingegangen, so Meinertshagen. Allein von der Historie und der Tradition her sei Göttingen ein Standort, der in die BBL gehört, habe Pommer betont.

„Wir werden allerdings nur den Schritt in die BBL wagen, wenn wir wirtschaftlich gefestigt sind“, betonte Jäger. Voraussetzung sei zudem, dass ein BBL-Standort auch einen Abstieg wirtschaftlich verkraften kann, sagte Meinertshagen zu den Rahmenbedingungen. Er führe gern das Beispiel des lange Zeit abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten SC Freiburg an, der über sich gesagt habe, man spiele in einer eigenen Liga – auf die BG übertragen hieße das: „Letzte Acht BBL, erste Acht Pro A.“

Nach dem Sponsoren-Abend hoffe man nun „auf positive Signale und darauf, die eine oder andere Unterschrift für die nächste Saison zu bekommen“, so Jäger.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der blutleeren Vorstellung seiner BG Göttingen beim 68:100 in Vechta redete Johan Roijakkers Klartext. Der Sportdirektor und Headcoach forderte Nachverpflichtungen, um in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A ein Spitzenteam zu sein. Mark Bambey sprach mit BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen über Handlungsspielraum und Art und Weise der Kritik.

25.01.2013

Johan Roijakkers wirkt ruhig, beinahe in sich gekehrt. Sogar den Hauch eines Lächelns meint man auf der Pressekonferenz nach der 68:100-Demontage der BG Göttingen beim neuen Spitzenreiter SC Rasta Vechta auf dem Gesicht des Niederländers auszumachen. „Ich bin froh, dass wir nicht mehr Erster der Pro A sind. Da gehören wir nicht hin“, erklärt Roijakkers, entgegen seines Naturells als ehrgeiziger Gewinner, äußerlich gelassen.

21.01.2013

Lange Gesichter bei der BG Göttingen: Die sieben Spiele währende Siegesserie in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A ist gerissen. Dabei verlor der bisherige Tabellenführer im Topspiel gegen den Zweiten Rasta Vechta vor 2000 frenetischen Fans nicht nur klar mit 68:100 (49:75, 34:47, 18:22), sondern auch seine Spitzenposition an den starken Aufsteiger.

21.01.2013
Anzeige