Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
BG will Crailsheimer Heimnimbus zerstören

Veilchen in Bestbesetzung BG will Crailsheimer Heimnimbus zerstören

Bei einem der heimstärksten Teams der 2. Basketball-Bundesliga Pro A muss sich die BG Göttingen in ihrem zweiten Auswärtsmatch behaupten. Die Crailsheim Merlins, Gastgeber der Veilchen am heutigen Sonnabend um 20 Uhr, sind in der vergangenen Saison erst im Playoff-Halbfinale am Mitteldeutschen BC gescheitert – nicht ohne den späteren Meister und Erstliga-Aufsteiger durch einen Heimsieg ein zusätzliches Spiel aufzuzwingen.

Voriger Artikel
„Sparkasse entscheidet“
Nächster Artikel
BG muss erste Niederlage hinnehmen

Hat noch Luft nach oben: BG-Spieler Paul Guede (rechts), hier gegen Jenas Jakob Krumbeck.

Quelle: CR

Göttingen. In der knapp 1800 Zuschauer fassenden Hakro Arena sei den Merlins alles zuzutrauen, versichert Joachim Meyersdorfer von der Crailsheimer Redaktion der Südwestpresse.

„Die Halle ist fast immer ausverkauft, und die Zuschauer sind sehr enthusiastisch“, beschreibt er, was die BG in der 33    000-Einwohner-Stadt im Norden Baden-Württembergs erwarten wird. Obwohl bis auf Center und Kapitän Joe Buck alle Akteure der Ersten Fünf und das Gros der Bankspieler die Merlins nach Saisonende verlassen haben, trauen der neue Trainer Willie Young (coachte bislang das Regionalliga-Team) und sein nun als Sportdirektor fungierender Vorgänger Ingo Enskat der neu formierten Mannschaft den erneuten Sprung in die Playoffs zu.

Zwar wurden die hohen Erwartungen durch die Auswärtsniederlagen bei Spitzenreiter Ehingen/Urspringschule (50:69) und den Academics Heidelberg (85:100) ein wenig gedämpft, doch mit dem 94:81-Heimsieg gegen Playoff-Konkurrent Düsseldorf unterstrichen die Crailsheimer ihre Ambitionen. Mit dem international erfahrenen 28-jährigen Spielmacher und Topscorer Derek Coleman (16,7 Punkte; 5,3 Assists im Schnitt), Small Forward Jonathan Moore (9,7; 5,7 Rebounds), Guard und Flügelspieler Josten Crow, Haakim Amir Johnson (beide 10,0) und dem Ex-Düsseldorfer Flügelspieler Philipp Friedel verfügt der 39 Jahre Headcoach Young über eine schlagkräftige Startformation.

BG-Cheftrainer Johan Roijakkers sieht der Partie bei den Merlins mit gehörigem Respekt, nach drei Siegen allerdings auch mit einer großen Portion Selbstvertrauen  entgegen. „Crailsheim ist aufgrund seiner Heimstärke ein Kandidat für die Positionen eins bis vier. Es wird nicht viele Mannschaften geben, die dort gewinnen. Wenn uns das gelingt, wäre das quasi ein Double Double“, sagt der Niederländer. „Ich hätte den Deutsch-Amerikaner Jonathan Moore gerne für die BG verpflichtet, habe aber zu hören bekommen, dass Crailsheim ein viel höheres Budget hat und doppelt so viel bezahlt. Aber was soll’s: Für uns ist es eine schöne Herausforderung, Mannschaften zu schlagen, die einen höheren Etat haben als wir“, lacht er.

Roijakkers kann in Crailsheim auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Neuverpflichtung Maximilian Kuhle brauche zwar noch ein wenig, um nach überstandener Handverletzung wieder fit zu werden und sich ins Team hinein zu finden, habe aber mittrainiert und könne spielen, wenn Not am Mann ist. Auch bei Michael Crowell laufe es im Training immer besser. „Den Ausstieg der Sparkasse als BG-Sponsor hat der Headcoach und Sportdirektor zur Kenntnis genommen, stellt aber klar: „Damit muss sich das Management auseinandersetzen.  Unser Job ist es, zu spielen und zu gewinnen – und genau das werden wir auch in Crailsheim versuchen.“

Der BG-Fanclub Veilchen Power bietet in der Sportsbar „La Vida“ (Rote Str. 27) ab 20 Uhr ein Public Viewing der Partie auf Großbildleinwand an. Das Spiel wird per Live-Stream im Internet übertragen. 50 Plätze hat Veilchen Power ab 19.30 Uhr reserviert.

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sponsor der BG

Überwiegend betrübt haben Basketball-Anhänger in der Region auf das Ausscheiden der Sparkasse Göttingen als Sponsor der BG Göttingen reagiert. Das regionale Kreditinstitut und das Management der Basketball-Zweitliga-Herren konnten sich nicht auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit einigen (Tageblatt berichtete). Das Tageblatt hat sich bei Entscheidungsträgern umgehört, was sie dazu sagen.

mehr

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.