Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen BG will Verfolger Karlsruhe auf Distanz halten
Sportbuzzer BG Göttingen BG will Verfolger Karlsruhe auf Distanz halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 16.11.2012
Will nicht nur sein Comeback geben, sondern auch einschlagen: BG-Power-Athlet Ramon Harris. Quelle: Theodoro da Silva
Göttingen

Doch die Göttinger sind gerüstet: Sie gehen wieder erstarkt und mit dem Wissen in das Spitzenspiel, dass 3000 euphorische Fans ihnen helfen werden, den selbsternannten Aufstiegsfavoriten in die Schranken zu weisen. Tipoff ist am Sonntag um 17 Uhr in der Sparkassen-Arena.

Pünktlich zum Spitzenspiel gegen die BG Karlsruhe ist auch BG-Top-Athlet Ramon Harris wieder fit geworden. Nur 25 Tage nach seiner am Mittwoch, 24. Oktober, im Mittagstraining erlittenen schweren Bänderdehnung im Knie wird Harris gegen die ambitionierten Baden-Württemberger wieder im Kader stehen. Ehe er in der vergangenen Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist, hat er mit Wassergymnastik und speziellen Kräftigungsübungen an einem frühen Comeback gearbeitet.

„Es ist schon unglaublich, wie schnell Ramon wieder fit geworden ist. Wir müssen unserer medizinischen Abteilung und besonders dem Reha-Zentrum Rainer Junge ein großes Kompliment aussprechen“, betont BG-Vertriebsleiterin Anna Jäger.

Harris ist bereits der zweite BG-Akteur, dessen Verletzung wesentlich schneller auskurierte, als prognostiziert wurde. Auch Nick Livas kehrte nach seinem zu Saisonbeginn erlittenen Außenbandriss im Sprunggelenk wesentlich früher ins Team zurück als erwartet.

Spannend wird sein, ob Harris sich seinen Platz in der Startformation wieder zurück erobern kann. Denn zuletzt ist er von Livas glänzend vertreten worden. Beim 82:69-Ausswätssieg in Gotha am vergangenen Wochenende überragte der 25-Jährige mit 16 Punkten und 13 Rebounds. Headcoach Johan Roijakkers verteilte ein Sonderlob und adelte den Small Forward als den derzeit besten BG-Akteur – auf und abseits des Platzes.

Um auch der spielstarken BG Karlsruhe in der Sparkassen-Arena ihre Grenzen aufzuzeigen, muss besonders die Göttinger Defensive gut arbeiten. Dass die Veilchen in der Abwehr stabiler geworden sind, zeigen die jüngsten Ergebnisse in Heidelberg und in Gotha. „Ich hoffe sehr, dass wir gegen Karlsruhe so engagiert verteidigen wie gegen Gotha. Wir haben das Team bei 35 Prozent Trefferquote gehalten, Gotha hatte kaum freie Würfe.

Gelingt uns das gegen Karlsruhe, dann stehen die Chancen auf einen Heimsieg sehr gut“, prognostiziert Roijakkers. Nach den Erfolgen der vergangenen Wochen versucht er weiterhin, die Euphorie nicht ausufern zu lassen. „Wir sind in dieser Partie der Underdog. Karlsruhe hat einen sehr erfahrenen und breiten Kader, das darf man nicht unterschätzen“, warnt er vor Überheblichkeit.

Einige Tickets für das Spitzenspiel sind noch erhältlich. Die Tageskasse an der S-Arena öffnet am Sonntag um 15.30 Uhr.

Wenig Parkplätze

Der Schützenplatz steht weiterhin nicht als Parkfläche zur Verfügung, weil dort ein 5500 Quadratmeter großes Zelt für die Automobil-Fachmesse Coparts aufgebaut ist. Um die zeitraubende Parkplatzsuche zu vermeiden, empfiehlt die BG, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder per Rad oder zu Fuß zur Halle zu kommen. bam

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die BG Göttingen hat ihre Spitzenposition in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A eindrucksvoll verteidigt. Bei den ambitionierten und unbequem zu spielenden Öttinger Rockets Gotha haben die Veilchen mit einer couragierten Leistung mit 82:69 (41:32) gewonnen. Weiterhin nicht zum Einsatz gekommen ist BG-Forward Ramon Harris.

14.11.2012
BG Göttingen Veilchen wollen Tabellenführung verteidigen - Nicht zulassen, dass Oettinger-Rakete zündet

Angeschlagene Gegner sind oft besonders gefährlich. BG-Cheftrainer Johan Roijakkers ist zuversichtlich dass seine Mannschaft, die am vergangenen Sonntag mit dem 108:68-Sieg in Heidelberg an die Tabellenspitze der 2. Basketball-Bundesliga Pro A gestürmt ist, diese Binsenweisheit beherzigt, wenn sie am heutigen Sonnabend um 19 Uhr beim Vorletzten, den Oettinger Rockets Gotha antritt.

09.11.2012
Regional Damenbasketball - BG-Damen in der Pflicht

Der BG 74 ist nur wenig Zeit geblieben, sich über den Last-Minute-Sieg gegen ASV Moabit Berlin zu freuen. Am Sonntag treten die Veilchen zur nächsten Partie in der 2. Damenbasketball-Bundesliga an. Um 18 Uhr erwartet der Tabellensechste BBZ Opladen das Team von Trainerin Jennifer Kerns.

16.11.2012