Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bailey: Gute Nachrichten, aber keine Entwarnung

Basketball-Bundesliga Bailey: Gute Nachrichten, aber keine Entwarnung

Leichtes Aufatmen bei den Veilchen. Die MRT-Untersuchung von Kyle Bailey hat ergeben, dass die Verletzung des MEG-Topscorers nicht knöchern ist. Entwarnung gibt Headcoach John Patrick allerdings nicht.

Voriger Artikel
BG 74 gewinnt Abwehrschlacht gegen Skyliners
Nächster Artikel
Führerscheine weg: Profis fahren Rad

„Werde alles geben, um gegen Gießen spielen zu können“: Kyle Bailey.

Quelle: Pförtner

"Das ist eine gute Nachricht. Sie bedeutet aber nicht automatisch, dass Kyle definitiv am 25. März im Heimspiel gegen Gießen auflaufen kann", betont Patrick. Dem Coach und Sportdirektor der Veilchen ist daran gelegen, dass die Genesung Baileys nachhaltig ist. "Er hat eine schmerzstillende Spritze bekommen. Wir hoffen, dass sie anschlägt", berichtete Patrick.

Ein bis zweimal täglich ist der MEG-Kapitän zudem in physiotherapeutischer Behandlung. "Er hat eine klassische Achillessehnen-Reizung. Das ist kein wirklich großer Schaden, schmerzt aber sehr. Kyle ist jetzt seit sieben Tagen bei uns in spezieller Behandlung", sagte Team-Physiotherapeut Patrick Rißler vom Reha-Zentrum Rainer Junge.

"Ich habe jetzt seit drei Wochen diese Beschwerden, und es wurde von Tag zu Tag schlimmer. Ich bin froh, dass es keine schwere Verletzung ist. Die Reha wird mir gut tun, trainieren kann ich derzeit leider noch nicht. Ich werde alles geben, um nächste Woche Mittwoch in der Lokhalle gegen Gießen spielen zu können", sagte Bailey.

Den Verantwortlichen kommt nicht nur aufgrund von Baileys Verletzung die zehntägige Spielpause gelegen. Im Match bei den Artland Dragons am vergangenen Sonnabend wirkten die Veilchen gegen Ende der Partie recht müde. Das lag auch daran, dass die Bankspieler kaum Einsatzzeiten hatten.

Noch sieben Auswärtsspiele

Umso wichtiger ist es, dass die Veilchen im Endspurt um die Playoff-Plätze - in sechs Wochen stehen elf Partien an - noch einmal Kraft tanken. Im Kampf um die besten Playoff-Plätze hat die MEG noch sieben Auswärtsspiele und nur vier Auftritte in der Lokhalle. Auftakt für die vier verbleibenden Hauptrunden-Heimspiele bildet das Match gegen die LTi Giessen 46ers am Mittwoch, 25. März, um 19.30 Uhr. Tickets für die Begegnung sind bereits erhältlich: in der Geschäftsstelle der Starting five GmbH (Weender Landstraße 8 - 10) sowie deutschlandweit an jeder Ticketonline-Vorverkaufsstelle.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WormUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.