Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Blackout in Schlusssekunden kostet BG den Sieg

Basketball-Euro-Challenge Blackout in Schlusssekunden kostet BG den Sieg

Eine sehr unglückliche Niederlage kassierten die Basketballer der BG Göttingen in der Zwischenrunde der Euro-Challenge beim russischen Vertreter Krasnye Krylia Samara. Trotz einer 64:59-Führung 25 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit und Ballbesitz mussten die Veilchen noch den Ausgleich hinnehmen und unterlagen mit 74:82 (64:64, 44:51, 31:42, 15:20) nach Verlängerung.

Voriger Artikel
Erster Erstliga-Triumph bei Erzrivale Paderborn
Nächster Artikel
BG-Hammerwoche beginnt mit Revanche gegen Trier

So konzentriert wie hier bei John Patricks Ansprache in Podgorica präsentierte sich die BG in Samara nicht immer.

Quelle: Pförtner

Die 3500 Kilometer lange Reise an den Don habe sich dennoch gelohnt, unterstrich BG-Trainer John Patrick. „Natürlich sind wir alle sehr enttäuscht, aber ich bin wirklich stolz auf mein Team, das vor allem in der Defensive Hervorragendes geleistet hat. Wir haben im Spiel gegen ein europäisches Topteam eine Menge gelernt und wertvolle Erfahrungen für unsere nächsten Spiele gesammelt“, hob er das Positive hervor. In der entscheidenden Phase der Partie hätten seine jungen Spieler eben doch wie Frischlinge agiert, verwies Patrick darauf, dass sich seine Mannschaft in den letzten 20 Sekunden zwei Ballverluste und zwei Airballs leistete und damit die Russen wieder ins Spiel brachten.

Dabei sah es lange Zeit überhaupt nicht danach aus, als könnten die Gäste den Europapokal-erfahrenen Russen Paroli bieten. Elf Ballverluste in der ersten Halbzeit und eine katastrophale Trefferquote von außen (0/8 Dreier – am Ende 2/23) nutzte Samara, um bis auf 13 Punkte davonzuziehen (38:25; 18.). Allein Jason Boone, der nach seinem fünften Foul in der 36. Minute arg vermisst wurde, hielt die BG bis zur Halbzeit mit elf Punkten auf Tuchfühlung.
Nach leichten Vorteilen im dritten Viertel rissen die Veilchen die Partie im vierten Abschnitt dank einer unglaublichen Energieleistung an sich. Während Samara gegen die aggressive BG-Deckung mehr als sechs Minuten gar nicht mehr traf, zogen die Göttinger mit einem 13:0-Lauf auf 57:51 (37.) vorbei und schienen Spiel und Gegner im Griff zu haben – bis sie sich durch ihren Blackout in den letzten Sekunden selbst um den Lohn ihrer Arbeit brachten. Mit einem Dreier von Bremer und zwei verwandelten Freiwürfen von Biggs zogen die Russen gleich und demonstrierten in der Verlängerung ihre Coolness und Abgeklärtheit. Mit zwei Dreiern zur 70:64-Führung (42.) brachte Biggs die Gastgeber auf die Siegerstraße. Ein Dreier von Michael Meeks zum 75:71 (44.) ließ die BG noch einmal Hoffnung schöpfen, die Biggs und der lange abgetauchte Flores mit einem Dreier zum Endstand schnell wieder zunichte machten. Im zweiten Spiel besiegte Protea EKA (Zypern) Den Helder 87:85. Damit sind alle Teams punktgleich.

BG: Kulawick (4 Punkte/3 Rebounds), McNaughton (12/5), Rochestie (4/3), Little (4/3), Jacobson (9/6), Frazier (6/2), Meeks (4/1), Boone (17/8), Anderson (14/ 9). – Beste Samara: Biggs (22/9), Bremer (21/5), Flores (10/6).

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.