Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Auf dem BG-Radar
Sportbuzzer BG Göttingen Auf dem BG-Radar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:13 12.05.2017
Anzeige
Andrej Mangold Quelle: Pförtner

Andrej Mangold: Das Verteidigungs-Ass hat die Saison 2016/17 aufgrund eines Kreuzbandrisses verpasst. Seinen Basketball-Sachverstand brachte er jedoch ein - sozusagen als Roijakkers‘ Assistent. Da er keine Wettkampfpraxis hatte, ist es schwer zu sagen, auf welchem Level er steht. Wird wohl einen Vertrag angeboten bekommen, vermutlich aber zu weniger guten Konditionen.

Mathis Mönninghoff Quelle: Pförtner

Mathis Mönninghoff: Der 25-Jährige hat nach Würzburgs Maurice Stuckey die meisten Spielanteile eines deutschen Spielers in der BBL erhalten. Defensiv enorm verbessert. Er möchte den nächsten Entwicklungsschritt machen und hofft auf ein Angebot eines Playoff-Klubs. Ist aber noch nicht soweit, solide stabile Zahlen zu liefern.

Malte Schwarz Quelle: Pförtner

Malte Schwarz: Hat in Göttingen das Potenzial, nach dem Abgang von Dominik Spohr zu Pro-A-Ligist Phoenix Hagen, der neue Kapitän zu werden. Bekam in der vergangenen Serie weniger Spielzeit, seine Rolle im Team ist dennoch sehr wichtig. Roijakkers schätzt Schwarz‘ professionelle Einstellung und dessen Gabe, anscheinend nicht absteigen zu können. Wird auch mit seinem Ex-Klub Mitteldeutschen BC in Verbindung gebracht.

Adam Waleskowski Quelle: Pförtner

Adam Waleskowski: Der Deutsch-Amerikaner spielte laut Roijakkers „seine beste Saison als Profi“. Der 34-Jährige hat in Roijakkers Offensiv-System viele Freiheiten, die der Routinier effizient nutzt. Ist dafür bekannt, sich mit der Unterschrift für den neuen Kontrakt Zeit zu lassen.

Niklas Geske Quelle: dpa

Niklas Geske: Der junge Guard stand vergangenen Sommer auf der Wunschliste, und das tut er sicherlich wieder. Ist mit Vechta abgestiegen, das liest Roijakkers nicht gern in den Lebensläufen potenzieller Zugänge. Doch Geske spielte stabil, er war nicht Vechtas Achillesferse. Der 23-Jährige kann sich in Göttingen enorm weiterentwickeln, denn er passt aufgrund seiner Geschwindigkeit, Ballkontrolle und Spielübersicht gut in Roijakkers‘ System.

Jan Niklas Wimberg: Der 2,07 Meter lange Flügel- und Innenspieler war in seinem Jahrgang der dominierende Jugendbasketballer und Leistungsträger in allen U-Nationalmannschaften. Bei den EWE Baskets Oldenburg erarbeitete er sich in den vergangenen Jahren allerdings kaum Spielzeit. Der 21-Jährige steht allerdings bei zahlreichen Klubs weit oben auf der Wunschliste.

Nicolai Simon: Viel Routine brächte der aktuell für Braunschweig spielende Aufbauspieler mit. Trotz seiner Verletzungsanfälligkeit steht er bei einigen Klubs im Fokus.

Christian Standhardinger (#34) Quelle: Pförtner

Chrsitian Standhardinger: Der Innenspieler trainierte 2014 schon einmal bei den Veilchen mit, entschied sich dann aber für ein Engagement beim MBC. Zuletzt stand er bei Vechta unter Vertrag. Standhardinger gilt als nicht ganz einfacher Charakter.

Akeem Vargas Quelle: Pförtner

Akeem Vargas: Roijakkers‘ absoluter Wunschspieler, und für Göttingen eigentlich eine Nummer zu groß. Ist in Berlin zuletzt aber unter dem jüngst geschassten Trainer Ahmet Caki nicht glücklich gewesen. Roijakkers hat ihn in der gemeinsamen Saison 2013/14 zu Alba Berlin gebracht. Vargas fühlte sich in Göttingen wohl. Es müsste allerdings wohl einiges zusammenkommen, damit dieser Transfer durchgeführt werden kann.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige