Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Erste BG-Neuverpflichtung: Max Weber kommt
Sportbuzzer BG Göttingen Erste BG-Neuverpflichtung: Max Weber kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 12.07.2011
Hier noch für die Braves gegen Bayern München im Einsatz: Neu-Veilchen Max Weber. Quelle: Ruppenthal
Göttingen

BG-Sportdirektor Jan Schiecke bezeichnet Weber als sehr ehrgeizigen Akteur, der auf dem Parkett mit sehr viel Intensität agiert. Headcoach Stefan Mienack sagt: „Max ist ein toller Allrounder, der auf den Positionen zwei, drei und vier eingesetzt werden kann. Er spielt intelligent und ist ein toller Passgeber und Teamplayer.“ Stephan Weidemeyer vom Gießener Anzeiger erinnert sich gut an Webers Auftritte im Dress der 46ers während der Spielzeit 2009/10. „Max hat mit einer imposanten Energie verteidigt. Er ist schnell auf den Füßen, sehr bissig und aggressiv“, erinnert sich der Basketball-Experte. Im Schnitt kam Weber in Hessen auf 16 Minuten Einsatzzeit.

Gießen war für den athletischen Deutschen eine von bisher drei Bundesliga-Stationen. In seiner BBL-Karriere kam der gebürtige Münsteraner bisher auf 56 Einsätze und will diese Statistik in der kommenden Serie deutlich ausbauen. Nach ersten Erfahrungen in Rotenburg und in Bramsche hat Weber beim TSV Quakenbrück (Artland Dragons) intensiv mit Basketball begonnen. Dann zog es ihn mit 16 Jahren nach Peru, wo er für Universidad de Lima gespielt hat und mithalf, den Klub erstmals zum Meistertitel zu führen. Zurück in Deutschland spielte er, mit einer Doppellizenz ausgestattet, für den TSV Breitengüßbach und die Bundesliga-Mannschaft GHP Bamberg (2003-2006), mit der er 2005 Deutscher Meister wurde. Es folgten die Stationen Deutsche Bank Skyliners (2006-2009), Lti Giessen 46ers und Saar-Pfalz Braves, wo er in der vergangenen Serie als Leistungsträger durchschnittlich 11,3 Punkte, 3,4 Rebounds und 2,1 Assists markierte.

„Göttingen ist für mich der zweite Anlauf, mich in der BBL zu etablieren. Ich weiß, dass ich das Zeug dazu habe“, sagt Weber. Göttingen kenne er noch sehr gut, gemeinsam mit den Ex-Veilchen Philipp Nies und Jorge Schmidt hat er in der Niedersachsenauswahl gespielt. „Ich habe lange mit Stefan Mienack und Michael Meeks gesprochen. Das Konzept hat mich überzeugt. Wichtig für meine Entscheidung war, dass wir auch individuell arbeiten. Bei mir ist noch Luft nach oben, ich will alles abrufen“, betont Weber.

Nachdem bereits im Mai über die Fortsetzung des Engagement der Krombacher Brauerei als Sponsor der BG im Tageblatt zu lesen war, hat das BG-Management dies nun offiziell bestätigt. Der Kontrakt hat eine Laufzeit von drei Jahren. Franz Weihrauch, Pressesprecher der Krombacher Brauerei, sagt: „Die BG Göttingen ist eine namhafte Adresse im deutschen Spitzen-Basketball mit einer tollen Fankultur. Umso mehr freuen wir uns auf die Fortführung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!