Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Fanclub Veilchen-Power: Süchtig nach der BG 74

Basketball-Bundesliga Fanclub Veilchen-Power: Süchtig nach der BG 74

Pro Saison absolvieren die Erstliga-Basketballer in der Hauptrunde 34 Spiele - 17 davon auswärts. Eingefleischte Fans reisen der BG 74 quer durch die Bundesrepublik nach, um sie zu unterstützen, mit ihnen zu feiern oder zu trauern. Organisiert werden diese Fahrten vom Fanclub Veilchen-Power.

Voriger Artikel
Clif Brown schwer verletzt
Nächster Artikel
Mehr als 250 Zuschauer beim öffentlichen BG-Training

 Feuern ihr Team frenetisch bei Heim- und Auswärtsspielen an: der Fan-Club Veilchen-Power und andere Basketball-Enthusiasten.

Quelle: Pförtner

Mit Ertönen der Schlusssirene stürmen die BG-Fans von der oberen Tribüne der Ballsporthalle Frankfurt an den Spielfeldrand. Was folgt ist ein Ritual: "Wir singen Humba, Humba, Tätärä", skandieren die etwa 60 angereisten Fans zusammen mit den Erstliga-Basketballern. Der Jubel ist groß. Während der gesamten Partie haben die Fans gebangt und gehofft, dass ihr Team es noch schafft, den hohen Rückstand aufzuholen. Das Anfeuern hat anscheinend geholfen.

Der Fanclub Veilchen-Power organisiert die Fahrten zu den Auswärtsspielen. Oft ist er mit ein oder zwei Bussen unterwegs. "Dieses Mal haben wir für Frankfurt nicht genügend Mitfahrer zusammen bekommen", sagt Christian Zigenhorn, Schatzmeister des Fanclubs und Organisator der Fahrten. Viele Fans sind mit ihren Autos privat gefahren, da sie vorher noch zur Buchmesse oder in Museen wollten, weiß Hartmut Niemann, Präsident der Veilchen-Power.

Kontakt mit den Spielern haben

Während des gesamten Spiels singen die Fans und feuern ihre Mannschaft an. Auch wenn sie bei der Partie gegen die Frankfurt Skyliners sehr weit ab vom Geschehen im Block K sitzen, werden sie nicht müde, die Basketballer lauthals zu unterstützen. Aus der Ferne sind sie dennnoch gut auszumachen. Nicht zuletzt, weil die Farbe Lila in diesem Block dominiert.

Die Freude über den knappen Sieg, der sich erst in den letzten Spielminuten abzeichnet, ist unbeschreiblich. Zur Halbzeitpause liegen die BGer mit elf Punkten zurück. Die ersten Göttinger sitzen bereits resigniert auf den Stühlen, beobachten fassungslos das Spielgeschehen. Nicht aber eingefleischte Fans wie Bijan Niemann. Er steht und feuert "seine Jungs" an. "Hier sitzen wir nicht so gut", sagt Bijan Niemann. Aus dieser Entfernung sei es schwerer, in Kontakt mit den Spielern zu treten. "In Oldenburg und Gießen haben wir perfekte Plätze, direkt hinter dem Korb." Das sei besser.

Julian Süssemilch stört die Entfernung zum Spielfeld in Frankfurt nicht. Fast scheint es, dass er selbst auf dem Spielfeld steht. Jeder Pass und jeder Wurf wird quasi miterlebt. Wenn es mal nicht klappt, tritt er vor Ärger mit dem Fuß auf den Boden. Zwischen 500 und 700 Euro gibt der 17-jährige Schüler pro Saison für die Karten und Fahrten zu den Auswärtsspielen aus. Um das zu finanzieren, hat er einen Nebenjob. "Mir liegen die Spiele richtig am Herzen." Die seien ihm die Investition wert. Nach kurzem Überlegen gesteht er voller Überzeugung: "Ich bin süchtig nach der BG."

"Heiser zu sein, gehört dazu"

Nach vier Vierteln jubeln und rufen versagt bei vielen Fans die Stimme. "Nach so einem Match heiser zu sein, gehört einfach dazu", meint Süssemilch. Es gehe vor allem darum, das Team in den fremden Hallen zu unterstützen - auch wenn es mal schlecht laufe. "Ansonsten wäre man doch kein richtiger Fan", betont Bijan Niemann. Wenn er die Zeit habe, sei er bei jedem Spiel dabei. "Aber das geht leider nicht immer." Manche Partien wie beispielsweise in Ulm seien einfach zu weit weg, "und wenn das Spiel dann auch noch innerhalb der Woche ist, ist es fast nicht machbar, dabei zu sein".

Von Dörte Janßen

Ein Interview mit Niemann und Zigenhorn vom Fanclub Veilchen-Power ist hier zu hören.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen gegen Telekom Baskets Bonn
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.