Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
„Aura“ beschwört die Gegensätze

„Feuerwerk der Turnkunst“ „Aura“ beschwört die Gegensätze

„Wenn Turnen einfach wäre, würde es Fußball heißen“: Bei der „Aura“-Tournee der Show „Feuerwerk der Turnkunst“, die in der mit 6000 Zuschauern ausverkauften EWE-Arena in Oldenburg Premiere gefeiert hat, kommt der Witz nicht zu kurz: Vom 23. bis 25. Januar gastiert das Spektakel in Göttingen.

Voriger Artikel
Alle Infos zum Allstar Day 2018 in Göttingen
Nächster Artikel
BG Göttingen jetzt auf einem Abstiegsplatz

Lea und Francis von Duo Unity beim Auftakt der „Feuerwerk“-Tournee in der EWE-Arena in Oldenburg.

Quelle: dpa

Göttingen. Allerdings gibt es für die Vorstellungen in der Lokhalle nur noch Restkarten, die in den Tageblatt-Geschäftsstellen Göttingen, Weender Straße 44, und Duderstadt, Marktstraße 9, erhältlich sind. Online können sie unter gt-tickets.de geordert werden. Für Tageblatt-Abonnenten, die vergünstigte AboPlus-Tickets beziehen, gibt es keine Ticketlimitierung mehr – sie dürfen also so viele AboPlus-Tickets kaufen, wie sie mögen.

Die „Aura“-Tour wird in diesem Jahr durch Gegensätze bestimmt: So schwingt das Duo Bazaliy hoch unter dem Hallendach und besticht durch Eleganz am Trapez. Doch nur Augenblicke später lassen sich die Artisten todesmutig in die Tiefe fallen. Auf dem Schwebebalken präsentieren Turnerinnen ihre Übungen – ein einziger männlicher Turner setzt den Kontrapunkt.

Das „Feuerwerk der Turnkunst“ zieht im Winterhalbjahr regelmäßig die Massen an und macht diesmal seinem Namen alle Ehre: Vor allem mit der Projektionstechnik von Frieder Weiss wird ein Feuerwerk nach dem anderen gezündet – sei es ein Feuerwerk an Bewegungen der Turner und Artisten oder die Jonglage-Kunst des Ensembles Jonglissimo. Die vier Jongleure werfen ihre leuchtenden Handgeräte in hohem Tempo in die Luft, die Projektion macht die Flugbahn sichtbar. Projiziert wird das Jonglier-Spektakel auf Gazen, herauskommt ein mehrdimensionales Feuerwerk.

In Oldenburg erntete die Show stehende Ovationen und langanhaltenden Applaus – in Göttingen ist kaum etwas anderes zu erwarten. Und wer für die „Aura“-Tour keine Tickets mehr erhält, kann sich bereits vom 23. Januar an Karten für die „Connected“-Tournee sichern, die vom 22. bis 24. Januar 2019 in Göttingen gastiert.

Tickets für „Aura“ in den Tageblatt-Geschäftsstellen Göttingen, Weender Straße 44, und Duderstadt, Marktstraße 9. oder unter gt-tickets.de.

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen vs. Gießen 46ers
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.