Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Gute Generalprobe: BG unterliegt Bonn knapp
Sportbuzzer BG Göttingen Gute Generalprobe: BG unterliegt Bonn knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 23.09.2017
BG-Neuzugang Stephan Haukohl setzte sich gegen Bonn gut in Szene. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Die BG legte auch ohne die erneut verletzungsbedingt fehlenden Center Darius Carter und Dennis Kramer ein bemerkenswertes Auftaktviertel hin. Besonders Paul Watson war es erneut, der für die Highlights sorgte und das Publikum früh begeisterte. Trotz einer Startformation ohne Spielmacher Michael Stockton war die von Leon Williams angeführte BG sofort auf Betriebstemperatur und begeisterte mit starkem Teambasketball. Acht Assists und zahlreiche Extra-Pässe verteilten die Veilchen in zehn Minuten und erspielten sich so ein 30:22.

Im zweiten Viertel zeigte Bonn phasenweise seine gefürchtete harte Defense, die es in den ersten zehn Minuten kaum präsentiert hatte. Die BG führte zwar mit bis zu 14 Zählern (44:30/17.), doch die Telekom Baskets ließen kaum einfache Körbe zu. Auch wenn Jordan Loveridge, Stephan Haukohl und Evan Smotrycz unter den Körben alles gaben, um die starke Bonner Center-Riege um Top-Star Julian Gamble zu ärgern, Bonns Qualität setzte sich zumeist durch. So schmolz das Polster nach 20 Minuten auf neun Punkte (50:41).

Nach der Pause machten die Telekom Baskets Bonn ernst. Aufbauend auf eine nun sehr intensive Verteidigung legten sie einen 7:0-Lauf hin. Dabei ließen sie sich auch von einem technischen Foul ihres Trainers Predrag Krunic nicht aus dem Rhythmus bringen. BG-Cheftrainer Johan Roijakkers nahm die Auszeit (50:48/24.). Doch Bonn blieb auf dem Gaspedal. Mit einem Dreipunktspiel (Korberfolg plus verwandelter Freiwurf aufgrund eines Fouls in der Aktion) brachte Center Gamble die favorisierten Rheinländer erstmals seit dem 9:10 (5.) wieder in Front (50:51/24.). Bis zu sechs Zählern betrug der Vorsprung dann zeitweilig, doch Haukohl und der starke Loveridge verkürzten in der Schlussminute des dritten Viertels auf 60:61.

Das Schlussviertel war weiter hart umkämpft. Mit Ron Curry (zwei technische Fouls) und Top-Verteidiger Yorman Polas Bartolo (unsportliches und technisches Foul) verlor Bonn gleich zwei Spieler. Die Führung wechselte mehrfach. BG-Topscorer Smotrycz, der körperlich stark aufgeholt hat, warf die Veilchen 0,5 Sekunden vor dem Ende mit einem Dreier in die Verlängerung (78:78).

In der Extra-Zeit übernahm dann Bonns Spielmacher Joshua Mayo und zeigte seine Extra-Klasse. Mit 13 Punkten in der fünfminütigen Verlängerung hatte er maßgeblichen Anteil am letztlich verdienten, aber hart erkämpften 93:88-Sieg des Favoriten.

„Ich bin wirklich positiv überrascht. Wir waren erstaunlich gut, Bonn hat eine unglaublich starke Mannschaft. Mit denen ist dieses Jahr weit vorne zu rechnen. Ich bin nicht unglücklich darüber, dass wir verloren haben, denn so wiegt sich keiner zu früh in Sicherheit. Das Match war hart umkämpft, man hat gesehen, dass beide Teams dieses Spiel gewinnen wollten“, resümierte BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

BG-Punkte: Watson (14), Lockhart (7), Smotrycz (24), Rush (4), Stockton (10), Loveridge (14), Haukohl (11), Grüttner (4). - Bester Bonn: Mayo (20), Gamble (13/10 Rebounds).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch ohne ihre beiden verletzten Center Darius Carter und Dennis Kramer hat die BG Göttingen den tschechischen Vizemeister BK Armex Decin bezwungen. Vor 892 Zuschauern gewannen die Veilchen am Freitagabend mit 91:70 (42:42). Am Sonnabend steht das letzte Testspiel gegen Bonn an (19 Uhr, S-Arena).

22.09.2017

Die lange Wartezeit hat ein Ende: Eine Woche vor dem Auftakt in der Basketball-Bundesliga präsentiert sich die BG Göttingen gleich in zwei Testspielen erstmals ihren Fans in der S-Arena. Freitagabend gastiert der tschechische Vizemeister Decin (20 Uhr) und am Sonnabend BBL-Kontrahent Bonn (19 Uhr).

21.09.2017

Darius Carter hatte offenbar Glück im Unglück. Die Ärzte gaben nach Auswertung einer MRT-Untersuchung für den Center des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen vorsichtig Entwarnung. Knie und Achillessehne sind in Ordnung.

19.09.2017
Anzeige