Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Jorge Schmidt freut sich auf Besuch in der Heimat

BG testet gegen Chemnitz Jorge Schmidt freut sich auf Besuch in der Heimat

Nach der Team-Schweiß-Aktion der BG-Basketballer am Donnerstag im Northeimer Hochseilgarten – laut Gartenbetreiber Marc Lehmann eine „echte Herausforderung, von der alle begeistert waren“ – sehen die Göttinger Korbjäger bestens gelaunt ihrem dritten Vorbereitungsspiel gegen einen Pro-A-Zweitligisten vor heimischem Publikum entgegen.

Voriger Artikel
Hilfe für den kleinen Maxi
Nächster Artikel
"Du vergibst 100 Prozent, wenn du nicht wirfst"

Dritter Auftritt vor eigener Kulisse: Trent Meacham und die BG empfangen am Sonntag Chemnitz.

Quelle: CR

Am Sonntag um 18 Uhr empfangen die Veilchen in der FKG-Halle den BV Chemnitz 99. Das „Rückspiel“ bei den Sachsen folgt am Freitag, 10. September, um 19.30 Uhr. Dort legt die Mannschaft von Coach John Patrick einen Zwischenstopp auf dem Weg nach Wels ein, wo sie 24 Stunden später die energetischen Kräfte des österreichischen Erstligisten und Thilo-Klette-Klubs WBC Kraftwerk einer Prüfung unterziehen.

Auf den Arbeitsbesuch in seiner Heimatstadt Göttingen freut sich vor allem BG-Eigengewächs Jorge Schmidt, der vor Saisonbeginn vom Pro-A-Aufsteiger Baskets Würzburg nach Chemnitz gewechselt ist. Der 25-jährige Flügelspieler und Dreierspezialist hat noch in der Serie 2002/03 zusammen mit dem frisch aus Japan gekommenen Point Guard John Patrick in dem von Vlastibor Klimes trainierten Zweitliga-Team der Veilchen gespielt.Seinen Weggang aus Würzburg nach nur einer Saison begründet Schmidt damit, dass Coach Berthold Bisselik, der ihn vom Mitteldeutschen BC zu den Bayern geholt hatte, während der Serie geschasst wurde und er sich mit Nachfolger Marcel Schröder nicht grün war. Mit dem neuen Chemnitzer Coach Thorsten Loibl, Patricks Nachfolger beim japanischen Erstligisten Toyota Alvarks, verstehe er sich hingegen schon seit längerem sehr gut.

„Nach den Testsiegen gegen die Pro-B-Teams aus Leipzig und Breitengüßbach sind die Spiele heute gegen Gießen und besonders in Göttingen unsere ersten großen Herausforderungen“, sagte Schmidt gestern. Ein klar definiertes Saisonziel gebe es bei den Niners nicht. Nicht nur Aufstiegsfavorit Bayern München, sondern viele Pro-A-Klubs hätten sich enorm verstärkt, aber, so Schmidt, „ich denke, auch wir haben durch die Zugänge Zazai, mit dem ich – wie auch mit Lipke – in Braunschweig zusammengespielt habe, und Shaw eine gute Truppe“. Er könne sich, wenn demnächst statt Basketball sein Studium des Wirtschaftsrechts Vorrang habe, gut vorstellen, nach Göttingen zurückzukommen und in dem von seinem Vater trainierten BG-Regionalligateam zu spielen, versichert Schmidt. „Göttingen ist halt meine Heimat“, unterstreicht er.

Eine gute Nachricht für die Fans verkündete gestern BG-Pressesprecher Björn-Lars Blank. Das Heimspiel der Veilchen gegen den MBC am 2. Januar 2011 müsse doch nicht nach Kassel verlegt. Die Organisatoren des Fußball-A-Juniorenturniers um den Sparkasse & VGH-Cup, die die Lokhalle für Anfang Januar gebucht haben, hätten sich bereit erklärt, die Göttinger Arena an diesem Abend der BG zu überlassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen vs. Basketball Löwen Braunschweig

Alle wichtigen Infos zum Spiel am 18. November in der S-Arena.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.