Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Lokhallen-Generalprobe gegen Gießen

BG 74 Lokhallen-Generalprobe gegen Gießen

Mit dem Eintreffen der US-Amerikaner Kyle Bailey, Jason Boone, Ben Jacobson, Jason Miller, Chris Oliver und Roderick Trice am Sonntag, 10. August, in Göttingen beginnt für die Erstliga-Basketballer der BG 74 die heiße Phase der Saisonvorbereitung. Gemeinsam werden die sechs am gleichen Tag in Frankfurt/Main landen.

Voriger Artikel
Party nach spektakulärer Saison ohne Happy-End
Nächster Artikel
Koffer so groß wie die Spieler

Kyle Bailey wirft auf den Korb. 

Quelle: Pförtner

Einen Tag später werden sie von Headcoach John Patrick, den Assistenztrainern Peter Günschel und Martin Lindemeier sowie dem neuen Teammanager Jan Schieke (bislang Köln 99ers) zum ersten gemeinsamen Training mit ihren Mannschaftskameraden erwartet, die sich zum Teil schon seit mehreren Wochen für die kommende Serie fit machen: den Deutschen Robert Dill, Marco Grimaldi, Robert Kulawick und Peer Wente sowie dem österreichischen Nationalspieler Davor Lamesic.

Nach acht Tagen Training steht dem neuformierten Veilchenteam der erste Test bevor. Am 19. August tritt die BG beim Erstregionalligisten Lok Bernau, Jason Boones früheren Verein, an. Nicht öffentlich ist der erste Test in Göttingen: am 22. August gegen Ligakonkurrent EnBW Ludwigsburg. Erstmals Lokhallenluft schnuppern können Spieler und Fans am Mittwoch, 27. August. Um 19.30 Uhr kommt Erstligist LTi Giessen 46ers mit seinem neuen Trainer Simon Cote zum freundschaftlichen Vergleich.

Am 29. August folgt ein Test bei Pro-A-Vizemeister Cuxhaven Bascats, dem Ex-Club von Roderick Trice, am 30. August ein nicht öffentlicher Auftritt bei den Artland Dragons und am 5. September ein Trainingsspiel bei Zweitligist BV Chemnitz. Zum Abschluss der Testspielserie kommt Erstliga-rivale Paderborn Baskets am 13. September um 19.30 in die FKG-Halle (Böttingerstraße).

Für vier Heimspiele kein Termin

Fragezeichen stehen noch hinter einigen Punktspielterminen der BG-Herren. Nach dem doppelten Heimauftakt am Sonntag, 21. September (18 Uhr) gegen TBB Trier und am Sonntag, 28. September (18 Uhr), gegen die Brose Baskets Bamberg sowie dem Derby bei den Phantoms Braunschweig am Sonnabend, 4. Oktober (19 Uhr), müssen vier der fünf nächsten Heimspiele - gegen Düsseldorf, Oldenburg, Artland Dragons und Bremerhaven - verlegt werden, weil die Lokhalle durch andere Veranstaltungen besetzt ist. Die neuen Termine stehen noch nicht fest. Sicher ist aber, dass die Partie gegen den Deutschen Vizemeister Telekom Baskets Bonn am Sonntag, 16. November, um 18 Uhr in der Lokhalle steigt.

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.