Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Mehr als 250 Zuschauer beim öffentlichen BG-Training

Basketball-Bundesliga Mehr als 250 Zuschauer beim öffentlichen BG-Training

Gut 250 Zuschauer haben am späten Sonnabendnachmittag in der FKG-II-Halle einen Einblick in die Trainingsarbeit der Basketball-Bundesliga-Profis der BG 74 erhascht. Die Veilchen, bei denen nur Center Robert Dill fehlte und Power-Forward Clif Brown aufgrund seines Mittelhandbruchs zum Zusehen verdammt war, standen im Anschluss noch für Autogrammwünsche und kurze Gespräche zur Verfügung.

Voriger Artikel
Fanclub Veilchen-Power: Süchtig nach der BG 74
Nächster Artikel
Veilchen müssen vor Roosters auf der Hut sein

Knochenjob für den selbstlosen Teammanager: Jan Schiecke versucht, mit einem Schutz-Kissen ausgestattet, BG-Kraftpaket Jason Boone den Weg zum Korb zu versperren. 

Quelle: Heller

"Natürlich verraten wir heute keine Taktik-Geheimnisse, aber die Zuschauer sehen schon, wie wir in etwa trainieren", sagte BG-Headcoach John Patrick. Was die Basketball-Enthusiasten und vor allem der zahlreich erschienene Basketball-Nachwuchs zu sehen bekamen, waren spielerische Einheiten zur Verbesserung der Ganzfeld-Pressverteidigung, einige Offense-Spielsysteme und reichlich Wurftraining.

Den härtesten Job musste alledings kein BG-Akteur absolvieren, sondern Teammanager Jan Schiecke. Mit einem großen, schwarzen Kissen bewaffnet, das viele eigentlich nur zum Trainieren von Fußtritten aus dem Karate- oder Taekwondo-Training kennen, stemmte sich der 27-Jährige unter dem Korb beim Centertraining unter anderem den BG-Hünen Jason Miller und Jason Boone entgegen. Ein Knochenjob mit vielen unfreiwilligen Flugstunden, denn Schiecke wurde von den Kraftpaketen trotz schützendem Polster regelmäßig rüde durch die Halle befördert. Lohn des selbstlosen Einsatzes war tröstender Beifall des Publikums und anerkennende Schulterklopfer von den BG-Giganten. Zum Abschluss zeigten die BG-Power-Athleten noch ein wenig von ihren Dunking-Künsten. Besonders Chris Oliver und Rocky Trice begeisterten dabei mit spektakulären Flugeinheiten das Publikum, das sich mit kräftigem Applaus bedankte.

Zwei Auswärtsspiele in Serie

"Das hat Spaß gemacht. Aber ich hoffe schon, dass die Jungs sonst doch ein bisschen härter trainieren", sagte Christian Zigenhorn vom Fan-Club Veilchen-Power. Ernst wird es für die BG-Profis nach fast dreiwöchiger Pflichtspielpause wieder am kommenden Donnerstag. Dann treten sie um 19 Uhr im BBL-Pokal beim Zweitliga-Spitzenteam Bremen Roosters an. Am Sonnabend geht es dann um Meisterschaftspunkte. Um 20 Uhr steht das Gastspiel beim finanziell arg gebeutelten Bundesliga-Dinosaurier und Erstliga-Gründungsmitglied LTi Giessen 46ers an.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WormUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.