Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
BG Göttingen Senkrechtstarter Vargas träumt vom Eurocup
Sportbuzzer BG Göttingen Senkrechtstarter Vargas träumt vom Eurocup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 02.11.2012
Harter Verteidiger mit reichlich Offensiv-Potenzial: Akeem Vargas (links) entwickelt sich zum BG-Leistungsträger. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

„Mit der Partie in Ehingen habe ich sozusagen drei Heimspiele in Folge“, sagt Vargas lächelnd und sichtlich gut gelaunt, während er Joghurt frühstückt und ein Glas Fruchtsaft trinkt. Richtig „heiß“ sei er auf die Partie am Freitagabend in der S-Arena gegen das Top-Team aus Düsseldorf. „Und am Sonntag geht es dann nach Heidelberg. Meine Heimatstadt hat mich in meiner frühen Jugend stark geprägt. Ich habe dort zwar nicht mehr viele, dafür aber sehr gute Freunde“, erzählt er. Seine Mutter und auch Onkels und Tanten werden in der Halle sein, ebenso die Familie seiner Freundin Elena, mit der Vargas seit zwei Jahren zusammenlebt.

„Ich fühle mich in Göttingen absolut wohl. Ich habe hier aber etwas zu beweisen“, sagt Vargas und spricht merklich ernster. Trotz attraktiver Offerten aus der BBL – unter anderem seien die Artland Dragons sehr interessiert gewesen – habe er sich voller Überzeugung für die BG entschieden. „Göttingen ist ein Erstliga-Standort. Die Trainingsbedingungen sowie die medizinische und physiotherapeutische Versorgung sind auf höchstem Standard.

Ich brauche diese Bedingungen, um meine Ziele zu erreichen. Ich will einmal im Eurocup spielen“, sagt der enorm athletische Guard. Aufgrund der lange Zeit unklaren Trainersituation habe er sich jedoch beinahe gegen Göttingen entschieden. „Ich habe dann mit Johan Roijakkers telefoniert. Er hat mir im Gegensatz zu anderen Coaches keinen Honig um den Mund geschmiert, sondern mir mein Verbesserungspotenzial aufgezeigt und gesagt: Ich mache dich zu einem besseren Spieler. Das hat mir enorm imponiert. Die Arbeit mit Johan ist sehr gut“, erzählt Vargas. 

Im Sommer hat er fleißig Hanteln gestemmt, um seinen Körper an BBL-Erfordernisse anzupassen. Gemeinsam mit Ex-Teamkollege Reggie Redding trainierte er in dessen Heimatstadt Philadelphia. „Mit meinen 1,93 Metern waren 80 Kilogramm einfach zu wenig. Jetzt habe ich 87 Kilo, und ich denke, dass ich Sommer noch einmal vier bis fünf Kilo draufpacken kann“, verrät Vargas.

Roijakkers bescheinigt Vargas enormen Trainingsfleiß. Ein solch vorbildliches Verhalten sei Vargas aber nicht in die Wiege gelegt worden. „Als ich nach Ehingen gegangen bin, ging ich zuerst nicht in die Schule. Ich dachte, dafür bin ich doch viel zu cool. Mein Coach Ralph Junge hat mir eine Woche lang Straftraining verordnet und mich im Spiel nicht eingesetzt. Da hat es bei mir Klick gemacht“, sagt Vargas. Seit jenen Tagen vor sieben Jahren hat sich der Combo-Guard zu einem disziplinierten, harten Arbeiter entwickelt.

Dass die Einstellung letztlich den Unterschied ausmachen kann, verdeutlicht sich Vargas täglich. Als Motivationshilfe dient ihm eine Kabinenansprache der Football-Legende Ray Levis. „Das läuft bei mir jeden Tag, bevor ich aus dem Haus gehe. Elena ist davon schon ein wenig genervt, aber ich brauche das“, betont Vargas.

Bei den BG-Fans ist Vargas beliebt, viele sehen in ihm einen Hoffnungsträger. Vielleicht führt er die Veilchen ja zurück in die BBL, und wer weiß, vielleicht spielt er eines Tages mit der BG auf internationalem Parkett. „Die Göttinger Fans sind phantastisch. Doch ich weiß, dass so wie ich mich noch verbessern kann, auch das Publikum noch Steigerungspotenzial hat. Mit Tübingen war ich vor zwei Jahren in der Lokhalle. Das war phänomenal, ich weiß also, was in Göttingen möglich ist. Ich glaube, dass wir diese Saison die 3000er-Marke knacken können“, sagt Vargas.

Vielleicht passiert das ja schon am Freitag im Top-Duell mit den Düsseldorf Baskets, die das Ziel BBL-Aufstieg ausgegeben haben. „Da sehen wir, wo wir stehen. Unser Team ist toll, der Coach hat extrem gut gescoutet.  Jeder ist motiviert und will etwas beweisen. Das wird ein richtungsweisendes Duell“, meint Vargas.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige