Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Spitzenreiter: BG 74 erstmals Erster im Oberhaus

Basketball-Bundesliga Spitzenreiter: BG 74 erstmals Erster im Oberhaus

Die Lokhalle stand Sonnabend Kopf: "Spitzenreiter, Spitzenreiter", ertönte es um 21.43 Uhr aus den Kehlen der 3474 Zuschauer. Nach dem letztlich souveränen 87:80 (65:52, 51:33, 22:15)-Sieg gegen den starken Aufsteiger Giants Nördlingen stand die BG erstmals - wenn auch nur für knapp 21 Stunden - auf Platz eins der Basketball-Bundesliga - ohne davon zu profitieren, mehr Spiele absolviert zu haben.

Voriger Artikel
Flinke Veilchen zerlegen behäbige Eisbären
Nächster Artikel
Lee bleibt bis Saisonende

Sorgt für Stimmung in der ausverkauften Lokhalle: Clif Brown, der im letzten Viertel auch sein Team mitriss.

Quelle: Theodoro da Silva

Vier Tage vor Weihnachten hat die BG 74 ihren 3474 Zuschauern in der erstmals in dieser Serie ausverkauften Lokhalle wohl eins der schönsten Geschenke gemacht, das sich ein Basketball-Fan wünschen kann. Wer vor Saisonbeginn eine Wette darauf abgeschlossen hätte, dass die BG am 15. Spieltag die Tabellenspitze erklimmt, wäre wohl mit einer phantastischen Quote belohnt worden. Ähnlich hoch wäre wohl nur die Quote der hypothetischen Wette gewesen, dass die Lokhalle ausgerechnet gegen Aufsteiger Nördlingen erstmals ausverkauft sein wird. 21 Stunden lang stand die BG auf Platz eins, bis Bonn gestern mit dem Sieg gegen Düsseldorf wieder an den Veilchen vorbei zog.

Passend zur besinnlichen Jahreszeit schlägt BG-Headcoach John Patrick nach dem zehnten Sieg im 13. Saisonspiel leise Töne an und lässt sich trotz der überraschenden Erfolge nicht verleiten, die Rolle des Außenseiters aufzugeben. "Es gibt absolut keinen Grund zufrieden zu sein. Das Team hat sicherlich das Recht, Stolz auf das Erreichte zu sein. Wir wissen aber alle, dass das nur eine Momentaufnahme ist. Wir müssen weiter hart an uns arbeiten, um die Playoffs zu erreichen. Aber das ist jetzt unser Ziel", unterstreicht Patrick.

Nicht mehr am Erreichen dieses Zieles mitwirken wird Center Jason Miller, der um Auflösung seines Vertrags gebeten habe. Der Kontrakt wurde in beidseitigem Einvernehmen, wie Patrick unterstreicht, aufgelöst. "Jason hat Probleme in den USA, um die er sich kümmern muss. So ist es besser, ihn gehen zu lassen. Er ist ein sehr professioneller Athlet. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg. Als Besucher ist er hier immer willkommen."

Boone und Brown als Center

So verwunderte es nicht, dass Miller gegen Nördlingen nicht zum Einsatz gekommen ist. Das neue Center-Duo, dem Patrick nun sein Vertrauen schenkt, setzt sich aus Jason Boone und Clif Brown zusammen. Dass er trotz seiner nur 2,01 Meter auf der Position fünf bestehen kann, unterstrich Brown gegen Nördlingen eindrucksvoll. Dank seiner schier unbändigen Power und seines Einsatzwillens machte er den Größennachteil mehr als wett. Mit spektakulären Dunkings riss er das Publikum mit und brachte die BG - als es im Schlussviertel beim Stand von 75:70 noch einmal spannend wurde - gemeinsam mit Ben Jacobson letztlich auf die Siegerstraße. Nach Jacobsons Dreier zum 78:70 fing Brown den folgenden Giants-Angriff ab und katapultierte den Ball nach Assist von Rocky Trice per Monster-Dunking in die Reuse. "Ich bin stolz auf Clif. Er hat sich nach seiner schweren Handverletzung wieder ins Team gekämpft und zeigt, wie wichtig er für uns sein kann", lobt Patrick.

Einen tadellosen Auftritt hat auch Chris Oliver hingelegt. Er bestach mit 21 Punkten und einer starken Defensivleistung. Topscorer der Partie war erneut Charles Lee (22 Zähler). Kyle Bailey, der trotz schwerer Bronchitis 34 Minuten spielte, und Rocky Trice agierten solide.

Dem Ansinnen, dass jetzt Millers eingespartes Gehalt für Charles Lee aufgewendet werden könnte, erteilte Patrick eine klare Absage: "Wir müssen einkalkulieren, dass sich einer unserer Center auch verletzen könnte. Dann brauchen wir das Geld, um Ersatz verpflichten zu können. Wir wollen alle, das Charles Lee bleibt. Ich habe am Montagabend ein Gespräch mit ihm und seinem Management. Ich hoffe, dass wir ihn halten können", so Patrick. Lee unterstrich im Tageblatt-Interview (im Internet www.goettinger-tageblatt.de), dass er gerne bleiben würde. Dass er den Termin für einen optionalen Rückflug am 27. Dezember - Trainingsbeginn - spontan parat hatte, lässt hoffen, dass der smarte Guard auch in Zukunft violett tragen wird.

Ein Video mit BG-Topscorer Charles Lee finden Sie hier.

BG 74 - Nördlingen BG: Lee (22 Punkte/2 Dreier/9 Rebounds/2 Assists/0 Steals), Kulawick, Bailey (9/0/6/0/0), Trice (6/1/2/1/1), Little (2/0/1/1/2), Grimaldi (0/0/0/1/0), Jacobson (6/2/3/0/0), Dill, Wente, Boone (2/0/2/0/1), Oliver (21/0/8/1/2) Brown (19/1/10/1/3).

Beste Spieler Nördlingen: McGhee (19/1/4/3/4), Gibson (16/2/3/1/5), Shwa (10/0/9/3/0).

Teamstatistik: Feldwürfe: BG: 34/68 (50%); Nördlingen: 28/58 (48%). - Dreier: BG: 6/2; (29%); Nördlingen: 7/24; (29%). - Freiwürfe: BG: 13/18; (72%); Nördlingen: 17/23; (74%). - Off.-Rebounds: 17:9. - Def.-Reb.: 25:16. - Ass.: 7:10; Steals: 8:5; Turnover: 16:15.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WormUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.