Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Spradley gruselt's vor "organisiertem Chaos" der BG

Basketball-Bundesliga Spradley gruselt's vor "organisiertem Chaos" der BG

Mit den Paderborn Baskets erwarten die Herren der  BG 74  am heutigen Mittwoch um 20.15 Uhr in der Lokhalle das Team der Stunde in der Basketball-Bundesliga. Gegen den Erzrivalen, der sich mit vier Siegen in Folge aus dem Tabellenkeller auf Rang elf gewuchtet hat, wird es für die Veilchen ein hartes Stück Arbeit, zu gewinnen und die Spitzenposition der Liga zu erobern.

Voriger Artikel
BG 74 setzt zum Sprung auf die Tabellenspitze an
Nächster Artikel
Veilchen mit Power zur Halbserien-Meisterschaft

Jubel über Tabellenführung: Wie Clif Brown und Chris Oliver (v. l.) nach dem Heimsieg über Nördlingen, der den Veilchen vor vier Wochen die Spitzenposition für einen Tag bescherte, möchte die BG heute nach dem erhofften Sieg gegen Paderborn feiern.

Quelle: Theodoro da Silva

Die sportliche Rivalität zwischen Veilchen und Baskets elektrisiert seit fast 20 Jahren die Anhänger beider Clubs. "Früher waren die Duelle mit Paderborn Topspiele in der zweiten Liga, heute in der ersten", erinnert BG-Trainer John Patrick an die meist hart umkämpften Partien gegen die Westfalen, die 2004 den Sprung ins Oberhaus geschafft haben. Als Spitzenpartie stuft Patrick das heutige Treffen des Dritten gegen den Elften ein, weil die Westfalen nach schwachem Saisonstart mit acht Niederlagen in elf Spielen eine kleine Erfolgsserie mit Siegen in Köln (99:93), gegen Bremerhaven (77:68), in Ludwigsburg (77:73) und gegen Ulm (82:66) gestartet haben.

 

Für Patrick ist die Rückkehr des lange verletzten Topscorers Nathan Peavy (17,8 Punkte im Schnitt) ausschlaggebend für den momentanen Höhenflug der Baskets. Neben dem 2,03 Meter langen Power Forward treffen drei weitere Akteure zweistellig: Distanzwurfspezialist Steven Esterkamp (14,9), der aus Jena gekommene Spielmacher Lavelle Felton (10,9) und der frühere Bamberger Center Chris Ensminger (10,4) - mit einem Schnitt von 10,2 zudem bester Rebounder der Bundesliga und am kommenden Sonnabend in Mannheim Teamkamerad von Kyle Bailey beim BBL-Allstar-Game. Der BG-Kapitän hat die Bronchitis, die ihn seit sechs Wochen beeinträchtigt, ebenso überstanden wie eine Fingerverletzung und will heute richtig durchstarten.

 

Kampf der Systeme

 

Während Paderborns Coach Douglas Spradley das Guard-dominierte, druckvolle Spiel der Veilchen als "organisiertes Chaos" bezeichnet, dem seine Mannschaft ihre Größenvorteile entgegensetzen will, ist die Begegnung für Patrick ein Kampf der Systeme: "Spradley macht in Paderborn einen guten Job, aber er ist ein Vertreter des alten Stils, den die Baskets seit Zweitliga-Zeiten praktizieren", verweist er auf die Spielweise mit fest umrissenen, häufig recht starren Positionen. Die Größenvorteile der Baskets um Ensminger (2,09 m), Marius Nolte (2,08) und Matt Terwelliger (2,06) sieht der BG-Coach gelassen. "Jason Boone und Clif Brown sind zwar nicht ganz so lang, dafür sind sie schneller und können höher springen."

 

Den hochfliegenden Träumen vieler BG-Fans angesichts zehn Punkten Vorsprung auf einen Nicht-Playoff-Platz und der Chance, heute die Tabellenführung übernehmen zu können, setzt Patrick Bodenhaftung entgegen: "Die Saison ist noch jung. Wir haben gerade mal 14 Spiele absolviert und noch 20 vor uns. Die Playoffs sind natürlich unser Ziel, erreicht haben wir sie noch lange nicht."

 

Basketball-Fans, die nicht in die Lokhalle können, haben die Möglichkeit, im Internet live mitzufiebern, ob die Veilchen mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen. Mit dem neuen Tageblatt-Liveticker sind sie dabei und erhalten Fotos, Hintergründe und Analysen: Sie finden ihn unter www.goettinger-tageblatt.de oder http://ticker.gt-extra.de.

 

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.