Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Veilchen gegen Kirchheim mit halber Kraft zum Sieg

2. Basketball-Bundesliga Pro A Veilchen gegen Kirchheim mit halber Kraft zum Sieg

Johan Roijakkers hat sein Versprechen gehalten: „Wir wollen unser Publikum noch einmal unterhalten“, hatte der BG-Cheftrainer vor dem für die zweitplatzierten Veilchen sportlich bedeutungslosen Duell mit den Kirchheim Knights betont. So kam es dann auch.

Voriger Artikel
BG Göttingen will gegen Kirchheim Knights Publikum unterhalten
Nächster Artikel
Playoffs: BG Göttingen trifft in Jena auf Offensiv-Power

„Lernt unglaublich schnell“: BG-Talent Aaron Donkor.

Quelle: CR

Göttingen. Sein Team setzte die Vorgabe mustergültig um und bezwang am letzten Hauptrunden-Spieltag den noch um den Ligaverbleib in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A kämpfenden Tabellenvorletzten mit 99:92 (68:68, 42:44, 21:21).  Obwohl die Besucher das Durchbrechen der 100-Punkte-Mauer nicht bejubeln konnten, feierten die Veilchen-Fans unter den 1879 Zuschauern in der Sparkassen-Arena einen punktreichen Hauptrunden-Abschluss. Tränen der Enttäuschung flossen bei den Kirchheim Knights. Der amtierende Vizemeister stürzt in die Pro B ab.

Duell auf Augenhöhe

Damit es ein Duell auf Augenhöhe werden konnte, musste Roijakkers allerdings seine deutschen Leistungsträger Akeem Vargas und Marco Grimaldi gegen den Tabellenvorletzten als Teilzeit-Kräfte einsetzen. Das nicht unwillkommene Trainingsduell unter Wettkampfbedingungen nutzte der 32-jährige Niederländer über weite Strecken dazu, Spielzüge mit Formationen einzustudieren, die in dieser Aufstellung extrem selten auf dem Parkett gestanden haben und sehr wahrscheinlich auch nicht mehr so zum Einsatz kommen. So entwickelte sich eine Partie, in der Kirchheim lange Zeit und mit bis zu zehn Punkten Vorsprung (24:34/14.) in Führung lag. Doch das nicht eingespielte BG-Team agierte weiterhin ruhig und nutzte im Schlussviertel gegen die müde werdenden Kirchheimer, bei denen Christopher Alexander und Radivoj Tomasevic durchspielten, den Kräftevorteil zum Sieg.

Wenzl mit 22 Punkten Topscorer

Besonders auf sich aufmerksam gemacht haben in der Statistik Michael Wenzl und Anthony „Humpty“ Hitchens. Center Wenzl war mit 22 Punkten Topscorer der Partie. Er war vor allem dann da, als der überragende Akteur der Partie, Marcus Smallwood, vollkommen ausgepumpt auf der Bank saß. Smallwood hatte sich in 32 Minuten völlig verausgabt und 21 Punkte erzielt sowie 20 Rebounds geholt. Hier merkte man besonders deutlich das Fehlen von BG-Kämpfer und Defensiv-Ass Nick Livas (Cut unter dem rechten Auge). Hitchens zeigte in der Offensive sehenswerte Assists, und das der quirlige US-Amerikaner ein Shooter ist, hat er schon oft bewiesen. „Unsere Offense war ganz gut. Aber es ist natürlich offensichtlich, dass unsere Defense erneut Probleme hatte. In den Playoffs gegen Jena müssen wir uns auf unsere starke Verteidigung verlassen können“, blickte Roijakkers schon auf die am Freitag startende Viertelfinal-Serie (siehe unten stehender Text).

Sonderlob für Aaron Donkor

Ein Sonderlob erhielt BG-Youngster Aaron Donkor. Der 18-Jährige musste zwar zu Beginn im Duell mit dem erstligaerfahrenen 34-jährigen Tomasevic Lehrgeld bezahlen, doch der 18-Jährige ließ sich nicht entmutigen. „Aaron lernt unglaublich schnell. Er spürt hier, dass seine Fehler vom Gegner sofort bestraft werden, das kennt er aus der Nachwuchsbasketball-Bundesliga so nicht“, betonte Roijakkers. Nach einer kurzen Nachhilfe-Einheit bei Roijakkers an der Seitenlinie wurde Donkor mit zunehmender Spieldauer immer sicherer und konnte Akzente setzen. 

BG Göttingen: Grimaldi (7 Punkte/1 Dreier/4 Rebounds/1 Assist), Teichert (0/0/1/0), Vargas (4/0/4/2), Guede (12/2/4/2), Stechmann (0/0/0/0), Harris (16/2/2/3), Davis (10/0/4/6), Hitchens (15/3/4/6), Donkor (2/0/0/2), Phillips (11/1/4/2), Wenzl (22/0/5/0). Beste Kirchheim Knights: Smallwood (21/0/20/2), Tomasevic (17/4/1/1), Stommes (17/5/3/1), Alexander (15/1/4/6).
 

Die BG Göttingen hat im letzten Hauptrunden-Spiel der 2. Basketball-Bundesliga Pro A die Kirchheim Knights in der Sparkassen-Arena Göttingen mit 99:92 besiegt. © Theodoro da Silva

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen vs. Gießen 46ers
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.