Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Veilchen müssen Stutz und Harbut stoppen

2. Bundesliga Basketball Pro A Veilchen müssen Stutz und Harbut stoppen

Nach dem überzeugenden Saisonauftakt gegen Science City Jena in der heimischen Sparkassen-Arena fiebern die Zweitliga-Basketballer der BG Göttingen ihrer ersten Auswärtsaufgabe in der Pro A entgegen. 

Voriger Artikel
2275 Fans bejubeln Auftaktsieg der Veilchen
Nächster Artikel
Ramon Harris führt BG zum Auswärtssieg

Beim Auswärtsstart wieder voll gefordert: BG-Spielmacher Marco Grimaldi (r.) – hier gegen Jenas Lee Jeka – spielte 2006 selbst für Essen.

Quelle: CR

Göttingen. Am Mittwoch um 16 Uhr tritt die Mannschaft von Cheftrainer Johan Roijakkers in der Essener Ballsporthalle gegen die ETB Wohnbau Baskets an. „Ich bin gespannt, ob das Team die gute Leistung, die es gegen Jena gezeigt hat, auch in fremden Gefilden bringt. Es ist ein guter Test für uns“, sagt der Niederländer.

Mit der Mannschaft seines serbischen Kollegen Igor Krizanovic treffen die Veilchen auf einen Playoff-Kandidaten, der sein Potenzial am ersten Spieltag eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Als einzigem Team der Liga gelang den Essenern ein Auswärtssieg – mit 87:86   bei keinem Geringeren als den ambitionierten  Academics Heidelberg. Überragende Akteure beim Sieger waren die neu verpflichteten US-amerikanischen Flügelspieler Logan Stutz (25 Punkte/10 Rebounds) und Terren Harbut (24). Sie vor allem gilt es zu stoppen. Doch auch der neue US-Spielmacher Aaron Cook, der deutsch-kroatische Kapitän Marco Buljevic (früher EWE Baskets Oldenburg), US-Center Joseph Henley (10/6) und das 23-jährige Eigengewächs Carsten Bartels (11/3 Dreier) lieferten eine starke Leistung ab.

Respekt vor den ETB Wohnbau Baskets

„Essen ist längenmäßig und von der Spielweise mit meinem Team vergleichbar“, hat Roijakkers festgestellt. Er hat Respekt vor den Gastgebern, rechnet sich nach der starken Vorstellung seiner Veilchen beim 90:77 gegen Jena aber realistische Chancen aus, bei den Wohnbau Baskets zwei Punkte zu holen.  Zumal alle Akteure das Match gegen Science City verletzungsfrei überstanden haben.

Immer noch beeindruckt ist der Coach vom großen Zuschauer-Interesse in Göttingen – mit 2275 kamen mit Abstand die meisten Besucher beim Ligastart der Pro A – und von der Begeisterungsfähigkeit der Fans. „Dass so viele kommen, hatte ich nicht erwartet“, gesteht er. „Es ist schon toll, wenn die Partie zehn Minuten später anfangen muss, weil die Schlange vor der Halle so lang ist. Ich glaube, wer die Mannschaft gesehen hat, vor allem, wie sie in der ersten Halbzeit gespielt hat, wird wiederkommen und vielleicht andere davon überzeugen, dass es sich lohnt, unsere Spiele zu besuchen, auch weil es Riesenspaß macht“, sagt Roijakkers.

Davon ist auch Frank Meinertshagen, Geschäftsführer des Lizenzinhabers Pro Basketball Göttingen (PBG) GmbH, überzeugt. „Ich freue mich über die tolle Leistung, die die Mannschaft abgeliefert hat. Vor allem aber bin ich erleichtert, dass die Premiere so super geklappt hat. Fast 2300 Zuschauer beim Saisonstart – das ist einfach überwältigend“, schwärmte er nach dem Spiel gegen Jena.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Basketball-Regionalligen

Der Start in die Saison 2012/13 der 1. Basketball-Regionalliga ist den Herren des ASC 46 geglückt. 

mehr

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WormUp: BG Göttingen gegen Tübingen

Wenn die BG Göttingen am Sonnabend bei den Walter Tigers Tübingen antritt, trifft sie mit Mathis Mönninghoff auf einen der Veilchen-Leistungsträger der vergangenen Saison. BG-Coach Johan Roijakkers sagt über den Modellathleten: „Mathis hat bei uns eine wichtige Rolle gespielt. Das zeigt allein schon die Tatsache, dass er in der vergangenen Saison zusammen mit Stuckey die meisten Minuten Einsatzzeit aller deutschen Spieler hatte.“ Nun spielt Möninghoff für Tübingen und hat mit den Walter Tigers noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Doch das Schlusslicht, bei dem Jared Jordan bester Assistgeber der Liga ist, will mit dem neuen Trainer Mathias Fischer gegen die Göttinger unbedingt den ersten Saisonsieg einfahren. Die Veilchen erwartet ein heißer Tanz… Tipoff ist um 20.30 Uhr.

BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.