Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Veilchen wollen mit Sieg ins ARD-Programm

Basketball-Bundesliga Veilchen wollen mit Sieg ins ARD-Programm

Im Dreiländereck Deutschland, Luxemburg und Frankreich will die BG 74 heute um 20.15 Uhr in der Arena Trier ihre Vormachtstellung in der Basketball-Bundesliga untermauern. Die Punkte beim TBB Trier einzufahren wird aber eine enorm schwere Aufgabe. Gleich mehrere favorisierte Teams wurden von den Trierern schmerzhaft zurück auf den Boden geholt.

Voriger Artikel
Juroren würdigen Rocky Trice' Flugkünste nicht
Nächster Artikel
Triumph in Trier: BG baut Tabellenführung aus

Will bei Wiedergutmachung helfen: Chris Oliver (rechts – hier gegen Köln) fehlte im Hinspiel verletzt. 

Quelle: SPF

Die Veilchen haben keine besonders guten Erinnerungen an die Trierer. In der vergangenen Saison waren sie in der Multifunktions-Arena beim 91:106 absolut chancenlos, doch noch tiefer sitzt der Stachel der 68:72-Niederlage zum Saisonauftakt in der Lokhalle - Trier ist das einzige Team, das in dieser Spielzeit die Zähler aus der Göttinger Arena entführt hat.

Die bisherige Saison der Trierer ist wohl als durchwachsen zu bezeichnen und geprägt von Höhen und Tiefen. Zu Hause präsentieren sich die Moselstädter allerdings meist stark. Aus acht Partien gingen sie fünfmal als Sieger hervor. Triumphiert haben die in der vergangenen Saison sportlich abgestiegenen und nur dank einer Wildcard noch erstklassig spielenden Trierer unter anderem über die Spitzenteams aus Oldenburg, Düsseldorf und Quakenbrück. Geschlagen geben mussten sie sich in heimischer Halle hingegen Tübingen, Bonn und Bamberg.

Mächtig eingeschlagen hat nach seiner langwierigen Verletzungspause Center George Evans: Seit sieben Spieltagen schiebt der Center seinen massigen, 110 Kilogramm schweren Körper wieder unter die Körbe und sorgt für durchschnittlich 15 Punkte und vier Rebounds. Der 37-Jährige kam zu Saisonbeginn aus Belgien und ist derzeit bester Scorer des Tabellenneunten. Kopf des Trierer Teams ist allerdings der meist unauffällig, aber grundsolide agiernde Aufbauspieler Derek Raivio. Der vor der Saison von den Köln 99ers in die älteste Stadt Deutschlands gewechselte 24-Jährige markiert im Schnitt 13 Punkte und bedient seine Kollegen mit vier Assists. Nach langer Verletzungspause hat sich auch Small-Forward Norman Richardson eindrucksvoll zurückgemeldet und markierte in den beiden vergangenen Partien 22 und 13 Zähler. Fast zehn Zähler im Schnitt steuern Jamal Schuler und Triers zweiter Center Maksym Shtein bei.

Patrick will Wiedergutmachung

"Beide Mannschaften haben sich im Vergleich zum ersten Duell verbessert. Auf Trierer Seite sind mit George Evans und Brian Brown zwei Spieler mit dabei, die im Hinspiel noch nicht gespielt haben. Auf der anderen Seite stehen uns mit Rocky Trice und Chris Oliver zwei wichtige Spieler zur Verfügung, auf die wir am ersten Spieltag noch verletzungsbedingt verzichten mussten. Es ist eine neue Partie, wir wollen Wiedergutmachung für die Heimniederlage", sagt BG-Headcoach John Patrick, dem bis auf Ben Jacobson (Pferdekuss) alle Akteure zur Verfügung stehen.

Dass die Göttinger Erfolgsgeschichte durchaus etwas fürs Fernsehen ist - was dem NDR bisher augenscheinlich entgangen war -, meint der Südwestrundfunk (SWR). Ein Fernsehteam nimmt sich der veilchenfarbenen Erfolgsgeschichte an und berichtet auch vom Spiel in Trier. Ausgestrahlt wird die Reportage am Freitag zwischen 5.30 und 9 Uhr im Sportblock des ARD-Morgenmagazins.

Basketball-Fans, die den langen Trip nach Trier nicht mitmachen, können wie gewohnt im Internet live mitfiebern. Mit dem Tageblatt-Liveticker sind sie dabei und erhalten Fotos, Hintergründe und Analysen: Sie finden ihn unter www. goettinger-tageblatt.de oder http://ticker.gt-extra.de.

Von Mark Bambey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus BG Göttingen

Wer auf die Live-Atmosphäre bei den Bundesligapartien der BG Göttingen verzichten muss, hat trotzdem die Möglichkeit einen Blick in das aktuelle Spieltagsheft zu werfen. Schon vor Öffnung der Halle ist es auch online als E-Paper zu lesen. mehr

WarmUp: BG Göttingen gegen Telekom Baskets Bonn
BG Göttingen - Das Team 2016/17
Spielplan der BG

Teamlogos

Die Logos der Beko-Basketball-Teams aus der aktuellen Saison 2016/17.