Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort 0:3-Niederlage: Seulingen unterliegt dem 1. SC Göttingen 05
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort 0:3-Niederlage: Seulingen unterliegt dem 1. SC Göttingen 05
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:50 15.04.2018
Mladen Drazic vom 1. SC Göttingen 05 (rechts) bejubelt im Spiel gegen den TSV Seulingen seinen Treffer zum 1:0, den er per Seitfallzieher erzielt hat. Quelle: Schneemann
Anzeige
Seulingen

Kaum drei Minuten standen auf der Uhr, als der Ball abermals zum Anstoß in den Mittelkreis getragen wurde. Denn von Beginn an zeigten die Göttinger Gäste mit schnellem Angriffsfußball, dass sie zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz stehen. Nach einer schönen Kombination über den rechten Flügel, landete die Flanke am zweiten Pfosten, wo Mladen Drazic artistisch zum Seitfallzieher abhob und mit etwas Glück zur schnellen Führung verwandelte.

Der TSV Seulingen zeigte sich allerdings wenig geschockt. Dennoch waren es zunächst die Gäste, die dem Spielgeschehen ihren Stempel aufdrückten. Während der Ball gut in den eigenen Reihen zirkulierte, sorgten die hochstehenden Außenverteidiger immer wieder für Überzahlsituationen auf den Flügeln.

Eine taktische Weisung, die durchaus ihre Tücken mit sich brachte. Nach einem Ballgewinn gegen die zentralen Verteidiger standen nach einer Viertelstunde zwei Seulinger vor dem jungen Gästetorwart. Statt den Ball jedoch nochmals quer zu legen, versagten TSV-Kapitän Yannik Triebe die Nerven, und der Ball landete neben dem linken Pfosten.

Die Partie war nun deutlich ausgeglichener, da auch die Gastgeber immer wieder zu guten Chancen kamen und optisch überlegen schienen. Nach einer halben Stunde war es jedoch der 1. SC Göttingen 05, der mit dem zweiten Tor des Tages nachlegte. Eine Flanke von der linken Seite unterlief die TSV-Abwehr, und Grzegorz Podolczak bedankte sich mit einem überlegten Flachschuss ins linke Eck.

Die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor ließen die Stürmer des TSV Seulingen gänzlich vermissen. Kurz vor der Pause hätte zwingend der Anschluss fallen müssen. In einer Drei-gegen-Eins-Situation scheiterte die Offensive der Gastgeber gleich doppelt am hervorragend reagierenden Gästetorwart.

Überhaupt zeigte Jannis Ernst als etatmäßiger U19-Keeper eine absolut souveräne Leistung, die auch 05-Trainer Philipp Käschel zu wertschätzen wusste: „Ein großer Dank dafür, dass er uns mit seinen Glanzparaden die nötige Sicherheit gegeben hat. Das war heute eine wirklich hervorragende und ganz großartige Leistung.“

Auf beiden Seiten war in der zweiten Halbzeit lange nur noch wenig von der anfänglichen Zielstrebigkeit zu spüren. Zwar drückte der 1. SC immer wieder tief in die Hälfte der Gastgeber, doch fand der letzte Pass viel zu selten einen Abnehmer. Auf beiden Seiten wussten die Defensivabteilungen in dieser Phase zu überzeugen.

Für Aufregung sorgte trotzdem ein Stürmer: In einer völlig unnötigen Situation trat Grzegorz Podolczak gegen den Seulinger Torwart nach und hatte Glück, dass der Schiri dies nicht als Tätlichkeit auslegte. Zum eigenen Schutz wurde der Topstürmer der Göttinger durch Fabio Weiss ersetzt, welcher in einer umkämpften Partie den Schlusspunkt setzte. Nach einer schönen Kombination über rechts musste er nur noch zum Endstand einschieben.

Ercan Beyazit, Trainer des TSV Seulingen, sprach dennoch von einer guten Partie: „Kämpferisch und vom Engagement kann ich de, Team absolut keinen Vorwurf machen. Gegen einen individuell starken Gegner haben wir uns richtig gute Chancen heraus gespielt. Nur müssen wir dann auch mal ins Tor treffen, wenn wir etwas mitnehmen wollen.“ Letztlich sei die Partie durch ein „abgefälschtes Tor und einen Stellungsfehler“ vielleicht etwas zu hoch verloren gegangen. Dennoch steht unter dem Strich ein „0:3 gegen den gefühlten Tabellenführer“.

Auch 05-Trainer Philipp Käschel, der gemeinsam mit Gerbi Kaplan als Spieler-Trainer fungiert, zollte den Gastgebern Respekt: „Seulingen hatte die klar besseren Chancen und wir zum Glück einen richtig guten Schlussmann. Am Ende haben wir aber doch auch verdient gewonnen, weil wir etwas mehr Fußball gezeigt haben.“ Der TSV Seulingen bleibt damit weiterhin im Tabellenkeller stecken, während der 1. SC Göttingen 05 seine Aufstiegsambitionen unterstrichen hat. – Tore: 0:1 Drazic (3.), 0:2 Podolczak (31.), 0:3 Weiss (90.).

Von Tobias Schreiber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Fußball-Bezirksliga hat der SV Bilshausen mit 4:1 beim TSV Bremke/Ischenrode gewonnen. Einen knappen Heimsieg konnte die SG Bergdörfer gegen Tuspo Petershütte einfahren. Die Chance im Abstiegskampf zu punkten, verpasste der SV Rotenberg beim 2:3 gegen Weser Gimte.

15.04.2018

Das Eichsfeldderby in der Fußball-Kreisliga hat der SV Eintracht Hahle mit 4:0 gegen die SG Pferdeberg Gerblingerode gewonnen. Im Spitzenspiel unterlag der FC Höherberg beim SV Türkgücü unglücklich mit 2:4.

15.04.2018
Fußball vor Ort 1. Fußball-Kreisklasse Nord - Duderstadt gewinnt Derby 5:1

Der VfL Olympia Duderstadt hat in der 1. Fußball Kreisklasse Nord das Eichsfeldderby gegen die SG Radolfshausen mit 5:1 gewonnen. Die erwarteten sechs Punkte am Wochenende gab es für den SC Eichsfeld und TSV Nesselröden.

15.04.2018
Anzeige