Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort A-Junioren: Trainer vom JFV Göttingen rügt Schiri
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort A-Junioren: Trainer vom JFV Göttingen rügt Schiri
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 16.04.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

„Wir haben durch eine Reihe von Fehlentscheidungen zwei Punkte verloren“, kritisierte Ehrlich nach dem Remis, durch das die Göttinger in der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren hinter dem SVR Osnabrück (2:1 gegen FT Braunschweig) auf den vierten Tabellenplatz zurückgefallen sind. Den neuen Dritten empfängt der JFV am kommenden Sonnabend um 16 Uhr im heimischen Maschpark.

In Lüneburg machten die Göttinger von Beginn an Druck und kam in der neunten Minute durch Lamine Diop und in der 13. durch Julian Kratzert zu erstklassigen Torchancen, die der starke LSK-Keeper aber parierte. Bis zur Pause verpassten Kratzert per Freistoß (34.) und Diop (45.) die längst überfällige Gästeführung. Das 0:1 gelang erst in der 56. Minute Jannis Käding nach schöner Vorarbeit von Hanno Westfal.

Die Freude währte allerdings nur sieben Minuten, als Lüneburg nach einer Nachlässigkeit in der JFV-Abwehr zum 1:1 (63.) kam. Die Göttinger berannten weiter das gegnerische Tor, scheiterten aber einige weitere Male am Gebälk oder am LSK-Torhüter. In Rage brachte Ehrlich eine Szene in der 86. Minute.

„Ricardo Moreno dribbelte sich durch die LSK-Abwehr in den Strafraum und wurde von hinten umgegrätscht, als er frei vorm Tor den Abschluss suchte. Doch der Schiedsrichter ließ weiterlaufen, und Lüneburg schloss den schnellen Konter zum 2:1 ab“, berichtete der JFV-Coach und war wenig später fassungslos, dass der Unparteiische das seiner Meinung nach klare Handspiel eines Lüneburgers im eigenen Strafraum übersehen habe.

Begeistert war Ehrlich von der Kampfkraft seiner Elf. Sie ließ sich von den Rückschlägen nicht entmutigen, warf alles nach vorne und schaffte durch Moreno in der Nachspielzeit noch das 2:2 (90. +1). „Es ist schade, wenn man ein Spiel durch Einwirken eines Schiedsrichters nicht gewinnt, aber durch den späten Ausgleich war es auch irgendwie ein Punktgewinn“, zeigte sich der Trainer versöhnt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Gleich zweimal haben die Göttinger Fußball-Junioren am vergangenen Wochenende einen 9:0-Kantersieg gefeiert. Spitzenreiter Sparta ließ Schlusslicht VfB Peine nicht den Hauch einer Chance. Der SC Hainberg verpasste beim VfR Osterode nur knapp ein zweistelliges Ergebnis. Einzig die C-Jugend des JFV Göttingen unterlag.

16.04.2013

Einsam seine Kreise zieht Enrico Weiß. Der Stürmer des Fußball-Bezirksligisten Sparta Göttingen führt im Kampf um den Tageblatt-Torjäger-Pokal mit nunmehr 20 Toren. Am vergangenen Wochenende gelang ihm gegen den SV BW Bilshausen ein Treffer. Die Konkurrenz liegt weit zurück. Auf Platz zwei rangiert derzeit Christopher Bianco (SCW Göttingen).

18.04.2013

Der Gewinner des Spieltages in der 1. Fußball-Kreisklasse A ist der SV Schwarz Weiß Bernshausen. Durch einen 2:1-Auswärtssieg beim FC Höherberg übernahm er die Tabellenführung. Die SG Rhume unterlag überraschend gegen die zweite Mannschaft der SG Bergdörfer mit 1:2.

14.04.2013
Anzeige