Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Alle sind heiß auf das Derby
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Alle sind heiß auf das Derby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 28.10.2016
Unsanft gestoppt wird in dieser Szene Fabian Otto (l.) von der SG Bergdörfer, der am Sonntag mit seinem Team gegen den SV BW Bilshausen antreten muss. Quelle: Vetter
Anzeige
Brochthausen

„Ich habe in den letzten Monaten gelernt, dass es erst Sinn macht, sich am Sonnabend Gedanken über die Aufstellung zu machen. „Bis dahin kann noch so viel passieren“, sagte Schneegans, der bislang lediglich auf Alessandro Pizzano verzichten muss, der sich mit Rückenschmerzen herumplagt. „Personalnot herrscht nicht“, verdeutlichte der Bergdörfer Coach, der sich freut, dass er in der Offensive durch die Rückkehr von Christoph Eckermann und Florian Ringling Alternativen hat.

Zusätzlichen Auftrieb gibt den Eichsfeldern natürlich auch der zuletzt errungene Sieg in Bovenden. „Ich kenne Bovenden anders, an diesem Tag lief einfach nichts bei denen zusammen“, meinte Schneegans, wollte allerdings die Leistung seiner Elf aber nicht schmälern. Bliebe die Problematik mit dem Platz in Brochthausen. „Egal, welche Spielform wir im Training gewählt haben, wir mussten aufpassen, den Platz nicht noch weiter umzupflügen.“

Nur suboptimale Trainingsbedingungen hatte auch der SV Blau-Weiß Bilshausen. Am Dienstag gingen die sonntäglichen Gäste der SG Bergdörfer in die Soccer-Arena. „Kleines Spielfeld, kleiner Raum, da war sehr viel Gas drin“, berichtete der Bilshäuser Co-Trainer Eike Noparlik.

Ohne Spielertrainer Sebastian Gehrke geht es für die Blau-Weißen in erster Linie darum, die Abwehr zu stabilisieren. Für Noparlik ist es ein Spiel wie jedes andere, zumal er als aktiver Spieler im Eichsfeld nie ein Derby erlebt hat. „Bei den Spielern merkt man schon, dass sie heiß auf dieses Spiel sind“, sagte Noparlik, der im Hinblick auf diese Partie keineswegs spezifisch anders trainiert hat. „Das klare Kommando lautet natürlich Sieg“, meinte er. Vor allem möchten die Bilshäuser eines: So schnell wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Bis auf den Langzeitverletzten Robert Strüber und Sebastian Gehrke sind alle dabei. Gehrke-Bruder Philipp ist nach überstandenen Knieproblemen auch wieder an Bord.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grippe geht in Südniedersachsen um - die Fußball-Landesligisten der Region stöhnen unter reihenweisen Ausfällen. Sowohl der 1. SC Göttingen 05 als auch der TSV Landolfshausen, der FC Grone und der Tabellenführer SCW treten auswärts an.

28.10.2016

Nach der Niederlage beim Heeslinger SC ist der Fußball-Oberligist SVG Göttingen auf einen Abstiegsrang abgerutscht. Am Sonntag um 14 Uhr ist der Tabellennachbar HSC Hannover zu Gast im Stadion am Sandweg. Über die SVG-Situation spricht Trainer Knut Nolte im Tageblatt-Interview.

28.10.2016

Eine lösbare Aufgabe wartet auf die Fußball-Oberliga-Frauen des FFC Renshausen. Zumindest von der Tabellenkonstellation her, denn HSC Hannover ist derzeit Neunter, die Biermann-Crew hingegen Dritter. Am Sonntag um 14 Uhr wird sich zeigen, ob die Eichsfelderinnen ihre Auswärtsbilanz erhöhen können.

28.10.2016
Anzeige