Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
André Diederich mit vier Toren der Matchwinner

Jugend André Diederich mit vier Toren der Matchwinner

Glückliche Gesichter hinterließ der vergangene Spieltag bei den Fußballtrainern der Eichsfelder Jugendmannschaften, die auf Bezirksebene an den Start gehen. Alle Teams konnten ihre Partien nämlich gewinnen.

Voriger Artikel
2:5 beim Schlusslicht
Nächster Artikel
Marco Akcay schießt SC Hainberg an die Spitze

Versucht an den Ball zu kommen: Alexander Germerott (rechts) vom JFV Rhume-Oder, hier im Spiel gegen GA Gebhardshagen.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. A-Junioren-Bezirksliga 

JSG Rotenberg – VfL Osterode 7:3 (2:3). Äußerst turbulent verlief die Heimpartie der JSG-Junioren gegen die Gäste aus Osterode. Zu Beginn hatte speziell Rotenbergs Abwehr Probleme, die schnellen Osteröder Spitzen in den Griff zu bekommen. Schon nach zehn Minuten lag der VfL mit 2:0 in Front. André Diederich, der sich später zum Matchwinner mausern sollte, verkürzte mit einem strammen Schuss auf 1:2 (15.). Trotz enormer Härte der Osteröder gelang den Rotenbergern noch vor der Pause der Ausgleich durch Daniel Kreter (29.),  doch die Osteröder schlugen umgehend zurück, erzielten nach einem Abwehrfehler den 2:3-Pausenstand (32.). 

Die letzten zwanzig Minuten hatten es dann in sich. Nach Diederichs zweitem Treffer zum 3:3 (73.) sah ein Osteröder die Rote Karte. Diesen Vorteil nutzte die junge Heimelf, um ihren Sieg perfekt zu machen. Nils Fischer (75.), erneut zweimal André Diederich mit seinen Toren drei und vier (78./85.) und Afrim Ghasi (89.) besiegelten den Endstand. – Tore : 0:1 (7.), 0:2 (10.), 1:2 Diederich (15.), 2:2 Kreter (29.), 2:3 (32.), 3:3 Diederich (73.), 4:3 Fischer (75.), 5:3/6:3 Diederich (78./85.), 7:3 Ghasi (89.).

JFV Rhume-Oder – GA Gebhardshagen 2:1 (1:0). Wichtige drei Punkte sicherte sich die A-Jugend des JFV Rhume-Oder beim 2:1 gegen GA Gebhardshagen. Durch den Sieg konnte der JFV den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze wieder auf neun Punkte ausbauen. Dominic Bringmann brachte die Eichsfelder kurz vor dem Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung. Nach dem Wechsel erhöhte Josch Mönnich durch einen energischen Alleingang nach einer Stunde auf 2:0. In einer kampfbetonten Partie verkürzten die Gäste zwar noch auf 1:2, doch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einem starken Dario Dybowski im Tor sicherte am Ende die drei Punkte. – Tore : 1:0 Bringmann (42.), 2:0 Mönnich (60.), 2:1.

C-Junioren-Bezirksliga

JFV Northeim II – JSG Pferdeberg 1:4 (0:4). Durch einen Blitzstart sicherten sich die Pferdeberger die drei Auswärtszähler, lagen bereits nach 14 Minuten mit 3:0 in Front. „Man hat gemerkt, dass die Jungs die unglückliche Niederlage gegen Einbeck wiedergutmachen wollten“, lobte Pferdebergs Trainer Antonio Pizzano. Jannik Freiberg war schon nach 60 Sekunden per Freistoß erfolgreich, Urs Majchrzak legte in Minute vier nach. Simon Dluzinski (14.) und Jonas Klippstein (34.) raubten den Northeimern, die im zweiten Durchgang besser ins Spiel kamen und immerhin noch den Anschlusstreffer erzielten, die letzten Hoffnungen auf einen erfolgreichen Nachmittag. – Tore : 0:1 Freiberg (1.), direkter Freistoß; 0:2 Majchrzak (4.), platzierter Schuss; 0:3 Dluzinski (14.), aus 16 Metern; 0:4 Klippstein (34.), staubt nach Freiberg-Freistoß ab; 1:4 (64.).

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
JFV Göttingen

Dass die Zuschauer im Signal-Iduna-Park in Dortmund am vergangenen Sonnabend überhaupt Tore zu sehen bekamen, hatten sie fünf jungen Kickern aus der Region Göttingen zu verdanken. Denn während sich Borussia Dortmund vom VfB Stuttgart mit einem torlosen Unentschieden trennte, trafen die Göttinger Freestyler in der Halbzeitpause der Bundesliga-Partie gleich dreimal ins Schwarze.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball