Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ball-Verluste sorgen für Niederlage des SCW

Fußball-Bezirksliga Ball-Verluste sorgen für Niederlage des SCW

Während Sparta in der Fußball-Bezirksliga vom dritten auf den ersten Platz stürmt, verpasst der SCW, bisher Tabellenzweiter, den Sprung an die Spitze: Die Weender verlieren am Sonntag beim SV Südharz mit 1:2. Einen Rückschlag erleidet auch Bremke/Ischenrode, das seine Partie bei der SG Denkershausen/Lagershausen glatt mit 0:3 verliert. Die Partien von Landolfshausen, Hainberg und Nörten-Hardenberg fallen wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus.

Voriger Artikel
Lenglern gewinnt im Regen mit 5:0
Nächster Artikel
Sparta erkämpft sich mit 2:1-Sieg Tabellenspitze

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. SV Südharz Walkenried – SCW 2:1 (0:0). SCW-Keeper Schwörer erlebte einen gruseligen Sonntag: Zwei Schüsse aufs Weender Tor reichten Südharz für einen 2:1-Heimsieg. „Wir waren in der ersten Halbzeit ganz klar besser“, sagte SCW-Trainer Marc Zimmermann, der von drei Pfostenschüssen der Weender berichtete. Vor dem 0:1 verlor der SCW den Ball im Aufbau, und nach einer Flanke ins Zentrum ließ sich SV-Torjäger Ball die Chance zur Führung nicht nehmen.

Nach dem Ausgleich durch Bianco fädelte Ball nach einem erneuten SCW-Fehler ein, und Faber verwandelte den Strafstoß zum Heimsieg. „Meine Jungs haben sich danach noch mit aller Macht gegen die Niederlage gestemmt, aber es half alles nichts. Wir fahren erhobenen Hauptes nach Hause, weil wir eigentlich eine gute Leistung gezeigt haben. Ich kann der Mannschaft gar keinen Vorwurf machen“, so Zimmermann.

SCW: Schwörer – Trenczek, Luchte, Obermann, Baumgartner – Eiffert, Berger – Götz (55. König), Bauer, Bianco – Blum (70. Rätzel). – Tore: 1:0 Ball (50.), 1:1 Bianco (70.), 2:1 Langer (76./FE).
SG Denkershausen/Lagershausen – TSV Bremke/Ischenrode 3:0 (1:0). Mit den Gedanken schienen die TSV-Spieler in der ersten Hälfte nicht bei der Sache zu sein – so zumindest der Eindruck von Abteilungsleiter Dieter Königsmann. „Die erste Halbzeit haben wir total verpennt, da waren wir eigentlich gar nicht auf dem Platz.“ Ein Fehlpass führte zum Rückstand.

Nach einer Kabinenpredigt waren die Gäste in der zweiten Hälfte laut Königsmann „drückend überlegen“, doch zwei umstrittene Schiedsrichter-Entscheidung mündeten in eine Niederlage: „Zumindest vor dem 3:0 gab es ein klares Stürmerfoul, und wir hätten noch einen Elfmeter kriegen müssen.“ Königsmann sprach von einem „Schritt nach hinten“, den sich die TSV-Verantwortlichen nicht richtig erklären könnten.

TSV: Heise – Melzer, Kommisin, Linne, Beushausen – F. Kobold, Wittkowski (80. Fischer), Schröder, Evers (53. Jende) – Denecke, Wille (67. Dierks). – Tore: 1:0 Hillebrandt (43.), 2:0 Schnepel (80./FE), 3:0 Hillebrandt (81.).

Von Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirksliga

Volles Programm erwartet das Eichsfeld in der Fußball-Bezirksliga. Der SV Germania Breitenberg, SV BW Bilshausen und SV Seeburg haben am Sonntag allesamt Heimrecht. Anpfiff der Begegnungen ist um 14 Uhr.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball