Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Bezirksliga: Sparta Göttingen rechtfertigt Spielausfall

„In weiser Voraussicht“ Bezirksliga: Sparta Göttingen rechtfertigt Spielausfall

Fußball-Bezirksligist Sparta hat sich nochmals für die Absage der auf Kunstrasen geplanten Partie gegen den SV Seeburg verteidigt. Die Partie sei „in weiser Voraussicht“ abgesagt worden, sagte Arno Plumbohm vom rot-weißen Trainerstab.

Voriger Artikel
Pauline Bremer weckt Interesse von Bundestrainerin Silvia Neid
Nächster Artikel
Hallenfußball-Kreismeisterschaft: RSV Göttingen 05 jubelt dreimal
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Für den Platzwart sei die Wetterfront, die sich auf den Platz zubewegt habe, entscheidend gewesen: „Wenn du jetzt auf den Platz gehst, kannst du kein Spiel durchziehen.“ Seeburg, das Sparta vorgeworfen hatte, aus taktischen Gründen abgesagt zu haben, kündigte ein Nachspiel an.

Trainer Daniel Otto: „Fakt ist, dass wir bereits während des Testspiels, das um 11 Uhr auf dem Platz stattgefunden hat, angerufen und darüber informiert wurden, dass der Platz gesperrt worden sei.“ Man werde sich das nicht gefallen lassen. „Etwas unglücklich“ sei die Sache gelaufen, räumte Jörn Lührs vom Platzbetreiber GoeSF ein.

„Wenn nicht gerade zehn Zentimeter Schnee daraufliegen, kann man auf Kunstrasen spielen.“ Es sei grundsätzlich nicht gut, wenn der Eindruck entsteht, der Platzwart werde vom Heimteam beeinflusst.

Von Eduard Warda und Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Partien auf der Kippe

In der Fußball-Bezirksliga werden die Karten zum Rückrundenauftakt neu gemischt. Viele Teams haben sich personell verändert, Sparta gar den Trainer gewechselt. Ob am Sonntag um 15 Uhr aber tatsächlich auf allen Plätzen angepfiffen wird, ist aufgrund der Wetterverhältnisse noch offen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball