Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Bezirksliga: Sparta II gewinnt zweimal in vier Tagen
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Bezirksliga: Sparta II gewinnt zweimal in vier Tagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 14.05.2013
Hier versucht sie noch Puma-Spielerin Daniela Trantau den Ball abzujagen: Später schießt  Sparta -Laura Göbel (l.) zwei Tore für ihre Mannschaft. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Drei Tage später gab es im Stadtduell beim SV Puma  ein Torfestival, das die Greitweg-Elf mit 6:4 für sich entscheiden konnte.

TSV Groß Schneen – Sparta II 2:4 (0:3). In einem guten, unterhaltsamen und fairen Spiel waren es kleine TSV-Unachtsamkeiten, die von den Gästen in der ersten Hälfte eiskalt genutzt wurden. Nach dem Wechsel gestalteten die Gastgeberinnen das Spiel offener, erarbeiteten sich Chancen und landeten Treffer.

Am Ende setzte sich aber die Routine und die Cleverness des Gastes durch. – Tore: 0:1 Leitmann (2.), 0:2 Goebel (15.), 0:3 Spiller (27.), 1:3 B. Bachmann (48.), 2:3 Zinkel (54.), 2:4 Wiesbaum (68.).

FC Lindenberg Adelebsen – VfL Herzberg 2:5 (0:3). Bedingt durch Arbeit, Krankheit und Verletzungen trat der FCLA nur mit zehn Spielerinnen an. In der 13. Minute erzielte Herzberg nach einer Ecke durch einen Kunstschuss den Führungstreffer, in der 25. und 30. Minute legten die Gäste nach.

Bis dahin hatte die Heimelf auch die ein oder andere Torchance, scheiterte aber immer wieder. Die zweite Halbzeit gestaltete der FC offener. M.-T. Kamp erzielte den Anschlusstreffer (55.), woraufhin Herzberg den Druck postwendend wieder erhöhte und die Führung mit einem Doppelschlag ausbaute (61., 64.).

Wenig später erzielte Katharina Kamp aus 25 Metern in den Winkel das Tor des Tages (77.).

SV Bernshausen – TSV Groß Schneen 0:1 (0:1). Turbulent gestartet und durch gut gespielte Angriffe erspielten sich die Eichsfelderinnen schnell einige hochkarätige Chancen. Getreu der Fußballweisheit „Machst du die Dinger vorn nicht rein, fängst du dir hinten schnell einen“ verwandelte Groß Schneen einen Freistoß zur entscheidenden Führung.

Einen weiteren Foulelfmeter parierte Bernshausens Torfrau Ulbrich. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie ruppig. – Tor: Zinkel (43.).

SV Puma – Sparta II 4:6 (2:3). Sparta präsentierte sich über die gesamte Spieldauer technisch und läuferisch dominierend. Puma war – wie auch in den letzten Spielen – zwar kämpferisch stark, die entscheidenden Zweikämpfe wurden jedoch verloren. Hinzu kamen einige gravierende Schwächen in der Abwehr, die Sparta eiskalt ausnutzte. Pumas Fazit zum Derby: „Trotz erzielter vier Tore konnten wir keinen Punkt einstreichen. Entsprechend groß war unsere Enttäuschung“, so SV-Sprecher Horst Herborg.

Tore: 1:0 Brenner (2.), 1:1, 1:2 Göbel (19., 22.), 2:2 Klipp (28.), 2:3 Sarkowski (40.), 2:4 Spiller (46.), 3:4 Bokhorst (48.), 3.5, 3:6 Haase (51., 62.), 4:6 Wedde (90.).

Kreisliga

SG Settmarshausen/Mengershausen – SVG II 0:21. – Tore: C. von der Decken (5), J. Vorhölter (5), E. Benito (3), L. Burkowski (3), C. von Schnurbein (3), K. Neufeld, B. Heinrich.

ESV Rot-Weiß II – TSV Landwehrhagen 6:0 (1:0). – Tore: 1:0 Lübben (42.), 2:0 Kunze (53.), 3:0 Dreppenstedt (57.), 4:0 Kunze (63.), 5:0 Uhlott (72.), 6:0 Kunze (74.).

FC Niemetal – FC Mingerode 2:3 (2:0). – Tore: 1:0 Glänzer (10.), 2:0 Guse (30.), 2:1 Windler (60.), 2:2 Grabitz (63.), 2:3 Windler (70.).

ESV Rot-Weiß II – FC Mingerode 6:1 (3:0). – Tore: 1:0 Kunze (17.), 2:0, 3:0, 4:0 Müller (23., 38., 53.), 4:1 Busse (55.), 5:1 Wolf (60.), 6:1 Kunze (63.).

TSV Nesselröden – SVG II 0:7 (0:3). – Tore: 0:1 Neufeld (25.), 0:2 Ratzlaff (32.), 0:3 Bruns (40.), 0:4 Wagener (53.), 0:5 Lippmann-Schulz (70.,FE), 0:6 Ratzlaff (79.), 0:7 Wagener (86.).

SG Niedernjesa – RSV 05 1:5 (0:2). – Tore: 0:1 Boersch (11.), 0:2, 0:3, 0:4 Bouter (45., 59., 76.), 0:5 Gräßler (78.), 1:5 Tauer (90.+3).

Von Manuela Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige