Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Breitenberg empfängt Northeim

Frauenfußball: Sieg oder Abstieg Breitenberg empfängt Northeim

So langsam wird es für den FFC Renshausen und den SV Germania Breitenberg in der Frauenfußball-Landesliga richtig entscheidend. Während die Renshäuserinnen vier Spiele vor Schluss noch immer Erster sind und damit Titelträume hegen, stecken die Breitenbergerinnen noch im Abstiegskampf und könnten sich mit einem Heimsieg gegen den FC Eintracht Northeim bereits etwas von der gefährlichen Zone entfernen.

Voriger Artikel
Rot-Weiße Göttingen zu Gast bei Tuspo Weser Gimte
Nächster Artikel
SV Seeburg steht gegen TSV Landolfshausen unter Druck

Ihre Tore werden gebraucht: Breitenbergs Stürmerin Stefanie Boch.

Quelle: S

Eichsfeld.  In der Bezirksliga will der SV SW Bernshausen die jüngste Heimniederlage gegen die SG Lauenberg/Dassensen (Tageblatt berichtete) vergessen machen. Gelegenheit dazu besteht gegen den TSV Groß Schneen.

Landesliga

STV Holzland – FFC Renshausen (Sonnabend, 16.30 Uhr).  Eine weite Fahrt zum Drittletzten steht für die Renshäuserinnen an. Nicht nur deshalb, so unterstreicht FFC-Trainer Wendelin Biermann, möchte man unbedingt gewinnen. „Wir wollen uns die Chance aufrechterhalten, danach noch drei richtige Endspiele zu haben, das haben wir uns vorgenommen“, berichtet er.

Nach dem Spiel in Holzland geht es für seine Mannschaft noch gegen die SVG Göttingen sowie gegen den Verfolger SV Upen und den Dritten Acosta aus Braunschweig. Ein Sieg in Holzland ist deshalb notwendig. „Fußballerisch sollte wir überlegen sein, wir dürfen uns durch eventuelle Rückschläge nur nicht aus dem Konzept bringen lassen“, sagt Biermann, dem voraussichtliche alle Spielerinnen zur Verfügung stehen.

SV Germania Breitenberg – FC Eintracht Northeim (Sonnabend, 17 Uhr). Breitenbergs Trainer Frank Grube bringt das Spiel gegen Northeim auf einen simplen, aber prägnanten Nenner: „Gewinnen oder absteigen“, so lautet seine Überschrift über der Partie gegen den FC, der derzeit als Elfter den ersten Abstiegsplatz belegt, die Breitenbergerinnen mit einem Sieg jedoch überflügeln würde. „Wir werden unser Heil in der Offensive suchen, denn wir müssen unbedingt gewinnen“, betont Grube, der auf Carina Risting, Vanessa Hunger und Franziska Marx verzichten muss.

Bezirksliga

SV Bernshausen – TSV Groß Schneen (Sonnabend, 16 Uhr). Erst zwei Tage liegt der letzte Heimauftritt der Bernshäuserinnen zurück, doch die Erinnerungen daran würden die Spielerinnen von Trainer Uli Rudolph wohl gerne schnell verdrängen, denn gegen Lauenberg/Dassensen verloren sie mit 0:1. Gegen Groß Schneen soll möglichst der sechste Heimsieg der Eichsfelderinnen her.

cro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klarer 3:0-Erfolg

Sparta hat den Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga, Weser Gimte, überrascht und ihm die erste Heimniederlage beigebracht. Landolfshausen gewann das Derby in Seeburg klar, ebenso deutlich sicherte sich Bremke in Sudheim die Punkte. Dagegen gingen der SCW, Nörten und der SC Hainberg in ihren Auswärtsspielen leer aus.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball