Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Breitenberg und Bergdörfer favorisiert

30. Ulrich-Jünemann-Hallenturnier Breitenberg und Bergdörfer favorisiert

Wenn die SG Bergdörfer und DJK Krebeck am Freitag um 18 Uhr in der Duderstädter Halle „Auf der Klappe“ das traditionelle Ulrich-Jünemann-Hallenfußballturnier eröffnen, dann ist das gleichzeitig auch der Beginn einer Jubiläumsveranstaltung. Bereits zum 30. Mal kämpfen die teilnehmenden Teams um Tore und Punkte.

Voriger Artikel
JSG Rotenberg will in Zwischenrunde
Nächster Artikel
Hagenberg verweigert Fortsetzung, Ay Yildiz siegt

Szene aus dem Vorjahr: Lukas Gatzemeier von der SG Bergdörfer II (links) wirft sich gegen Duderstadt in die Schussbahn.

Quelle: Kunze

Duderstadt. „Wir sind stolz darauf, unser Turnier in dieser Kontinuität und Größenordnung immer wieder veranstalten zu können. Das ist nicht selbstverständlich“, unterstreicht Elmar Müller, der erste Vorsitzende des Ausrichters VfL Olympia Duderstadt.

Es werde, auch aufgrund der zahlreichen neuen Spielgemeinschaften, immer schwieriger, viele Mannschaften aus dem Eichsfeld anzulocken, erklärt Müller: „Diese Auflage ist insofern auch eine schöne Bestätigung für uns.“ Zu den Favoriten zählt Müller neben Bezirksligist SV Germania Breitenberg und Kreisligist SG Bergdörfer, der sich jüngst in Göttingen in einem starken Teilnehmerfeld einen beachtlichen vierten Platz erspielte, auch die SG Rhume. Der Kreisklassist sicherte sich im Dezember durch einen 4:1-Erfolg im Finale gegen Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen die 24. Duderstädter Hallenmeisterschaft.

Turnierneuling

Ein Turnierneuling ist die SG Bockelnhagen/Zwinge, die in der Kreisliga Eichsfeld Nord aktuell den siebten Platz belegt. Auch über die Zusagen des FC Merkur Hattorf und des TSV Wulften, die quasi zum Turnierinventar gehören, freut sich der erste Vorsitzende des Ausrichtervereins. „Wir hoffen, dass alles ohne Verletzungen und Sperren über die Bühne geht und das Zuschauerinteresse ähnlich groß ist wie in den vergangenen Jahren.“ Der Turniersieger darf sich diesmal erstmals über einen neuen Trikotsatz freuen. Am Sonntag Morgen findet vor Beginn der Zwischen- und Endrunde ein Turnier für Kreisklassenmannschaften statt. Dort gehen insgesamt zehn Vertretungen in zwei Gruppen an den Start.

Gruppe A
SG Bergdörfer
SV Germania Breitenberg
TSV Nesselröden
DJK Krebeck
Freitag, 18 Uhr: Bergdörfer – Krebeck; 18.16 Uhr: Breitenberg – Nesselröden; 19.15 Uhr: Nesselröden – Bergdörfer; 19.31 Uhr: Krebeck – Breitenberg; 20.30 Uhr: Krebeck – Nesselröden; 20.46 Uhr: Breitenberg – Bergdörfer.
Gruppe B
VfB Tiftlingerode
TSV Eintracht Wulften
VfL Olympia Duderstadt
SG Obernfeld/Rollshausen
Freitag, 18.32 Uhr: Tiftlingerode – Obernfeld/Rollshausen; 18.48 Uhr: Wulften – Duderstadt; 19.47 Uhr: Obernfeld/Rollshausen – Wulften; 20.03 Uhr: Duderstadt – Tiftlingerode; 21.02 Uhr: Duderstadt – Obernfeld/Rollshausen; 21.18 Uhr: Tiftlingerode – Wulften.
Gruppe C
Sv Viktoria Gerblingerode
SG Bockelnhagen/Zwinge
FC Hertha Hilkerode
FC Höherberg
Sonnabend, 15 Uhr: Gerblingerode – Höherberg; 15.16 Uhr: Bockelnhagen/Zwinge – Hilkerode; 16.15 Uhr: Hilkerode – Gerblingerode; 16.31 Uhr: Höherberg – Bockelnhagen/Zwinge; 17.30 Uhr: Höherberg – Hilkerode; Bockelnhagen/Zwinge – Gerblingerode.
Gruppe D
FC Merkur Hattorf
SG Rhume
GSC Göttingen
TSV Seulingen
Sonnabend, 15.32 Uhr: Hattorf  – Seulingen; 15.48 Uhr: Rhume – Göttingen; 16.47 Uhr: Seulingen – Rhume; 17.03 Uhr: Göttingen – Hattorf; 18.02 Uhr: Göttingen – Seulingen; 18.18 Uhr: Hattorf – Rhume.

Die beiden Erstplatzierten der vier Vorrunden-Gruppen sind für die Zwischenrunde qualifiziert.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bezirksliga

Während die Fußball-Bundesligisten schon fast zwei Wochen wieder auf Punktejagd gehen, steigen die Bezirksligisten SV Germania Breitenberg und SV Blau-Weiß Bilshausen erst jetzt in den Trainingsbetrieb ein. Am Sonntag testen die Breitenberger und Bilshäuser zum ersten Mal in diesem Jahr auf dem Duderstädter Kunstrasenplatz am Westerborn.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball