Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
C-Junioren der JFV Rhume-Oder unterliegen 1:2

Fußball C-Junioren der JFV Rhume-Oder unterliegen 1:2

Respekt bei der Konkurrenz verschafften sich die Fußball-Junioren der JSG Radolfshausen, die im Auswärtsspiel beim SV Lengede II mit 3:0 gewannen. Immerhin einen Punkt holten sich die B-Junioren der JSG Pferdeberg in Rammelsberg.

Voriger Artikel
Niederlagen für Eichsfeld-Teams
Nächster Artikel
FC Lindenberg-Adelebsen stockt Torkonto auf

Ballorientiert:  Lennart Preuß (JFV Rhume-Oder/links) gegen Simon Weiss (Salzgitter).

Quelle: Walliser

Eichsfeld. A-Junioren-Bezirksliga: SV Lengede II – JSG Radolfshausen 0:3 (0:1). Mit einem souveränen Auswärtserfolg im Gepäck kehrte die neu gegründetet JSG von ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison in Lengede zurück. Die Eichsfelder waren von Beginn an tonangebend, erspielten sich bereits in den ersten 25 Minuten einige gute Gelegenheiten. Paul Jünemann nutzte nach einer Viertelstunde einen Steilpass von Tim Krellmann zur Radolfshäuser Führung. Frei vor dem Torwart blieb er ganz ruhig und schob den Ball überlegt zur Radolfshäuser Führung ein.

Auch wenn die Gastgeber, die bereits ihr Auftaktspiel verloren hatten, anschließend etwas stärker aufkamen und sich ebenfalls einige Chancen erarbeiteten, insgesamt waren die Radolfshäuser die bessere und gefährliche Mannschaft. Lediglich die Chancenverwertung verhinderte eine frühzeitige Entscheidung. So dauerte es bei strömendem Regen, der in der zweiten Halbzeit eingesetzt hatte, bis zur 78. Minute, ehe Andreas Bartusch mit dem 0:2 für die endgültige Entscheidung sorgte. Gegen seinen Schuss vom Sechzehnmetereck war der gegnerische Schlussmann ohne Chance.

Zwei Minuten vor dem Abpfiff trug sich dann auch noch Radolfshausens Torwart Patrick Otto in die Torschützenliste ein. Nachdem sein Teamkollege Niklas Wucherpfennig gefoult worden war, verwandelte Otto den anschließenenden Foulelfmeter sicher zum 0:3-Endstand. – Tore: 0:1 Jünemann (15.), nach Steilpass; 0:2 Bartusch (78.), mit einem Schuss ins lange Eck; 0:3 Otto (88.), per Foulelfmeter.

JSG Rotenberg – SC Union Salzgitter 7:0 (1:0).   In dieser Partie standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Wobei diese Augenhöhe nur in der ersten Hälfte Bestand hatte, denn dann brachen die Gäste aus Salzgitter ein, schwächten sich in der 55. Minute durch eine Rote Karte erheblich. Diese Überzahl nutzten die Rotenberger geschickt aus und holten sich einen verdienten Erfolg, den in dieser Höhe in den ersten Minuten niemand für möglich gehalten hatte. – Tore: 1:0 Diederich (17.), 2:0/3:0 Wodarsch (60./61.), 4:0 Gasi (70.), 5:0 Gebhardt (85.), 6:0/7:0 Morina (89./90.)

JFV Rhume-Oder – VfR Osterode 1:0 (1:0). Steven Rütters war der Spieler des Tages. Durch seinen Treffer in der 39. Minute holten sich die Eichsfelder drei wichtige Punkte. In der zweiten Hälfte wurde die Partie immer zerfahrener. Bei der größten Möglichkeit von Osterode rettete die Torlatte für den guten JFV-Keeper Fröchtenicht.

B-Junioren-Bezirksliga: JFV Rhume-Oder – SCW Göttingen 4:1 (2:0). Frühe Treffer von Samuel Becker und Dominic Bringmann (JFV) führten zu einer gewissen Beruhigung. Dann erzielte der SCW, der nur mit zehn Spielern angetreten war, den Anschlusstreffer, ehe in Durchgang zwei erneut Becker und Rene vom Hofe den Endstand herstellten.

SV Rammelsberg – JSG Pferdeberg 1:1 (1:1). Mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete diese Partie. Beide Teams lieferten sich eine sehr offensiv geführte Partie. Bereits in der 6. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Die Eichsfelder ließen sich durch diesen frühen Rückstand aber nicht aus dem Tritt bringen. So gelang der JSG in der 14. Minute der Ausgleich durch Jonas Brämer. In der 30. Minute besaß die JSG Pferdeberg sogar die Chance, in Führung zu gehen, doch Moritz Wüstefeld scheiterte.

Bereits am Mittwoch, 19. September, muss die Crew von Ludger Wüstefeld wieder ran. Um 17.30 Uhr erwarten die Eichsfelder die Landesliga-Crew von Sparta Göttingen zum Pokalspiel in Tiftlingerode.

C-Junioren-Bezirksliga: JSG Pferdeberg – BV Germania Wolfenbüttel 3:1 (2:1). In einer von Beginn an temporeichen Partie ließen sich die Eichsfelder durch den frühen Rückstand (13.) nicht aus dem Konzept bringen und schlugen in Person von Urs Majchrzak mit einem schnellen Doppelschlag (28., 33.) zurück. Bereits vorher hatten sich die JSG-Jungs gute Möglichkeiten erarbeitet, waren aber stets am aufmerksamen Wolfenbütteler Schlussmann gescheitert. 

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie etwas. Jannik Freyberg sorgte schließlich für die Entscheidung: Einen Schaper-Freistoß köpfte er sechs Minuten vor dem Ende zum 3:1 ein. – Tore: 0:1 (13.), 1:1, 2:1 Majchrzak (28., 33.), 3:1 Freyberg (64.).

JFV Rhume-Oder – SC Union Salzgitter 1:2 (1:1). Die Gäste traten sehr spiel- und kombinationssicher auf und gingen früh mit 1:0 in Führung. Dann aber kam die JFV-Elf besser ins Spiel, besaß auch mehr Spielanteile. Constantin Steinwachs traf zum 1:1, zwei weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Dann verflachte das Spiel. Durch eine Unachtsamkeit fiel schließlich die 2:1-Führung für Salzgitter, die die Eichsfelder zwar noch einmal auszugleichen versuchten, doch es sollte nicht klappen.

Von Vicki Schwarze und Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jugendfußball

Ein Eichsfeldderby gab es am Mittwoch in der B-Junioren-Bezirksliga zu sehen. Auf dem Tiftlingeröder Sportplatz setzte sich die gastgebende JSG Pferdeberg mit 3:0 gegen die JSG Radolfshausen durch. Das Ergebnis war dabei allerdings deutlicher als der Spielverlauf.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball