Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Eon-Avacon-Cup: Göttingen Vierter
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Eon-Avacon-Cup: Göttingen Vierter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.02.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Barsinghausen

Für die von den Stützpunkt-Trainern Thomas Hellmich und Martin Wagenknecht betreute Göttinger Mannschaft war bereits der Einzug in die Endrunde ein Erfolg, war Göttingen doch beim Eon-Avacon-Cup 2012 bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Dass 96 ein heißer Kandidat für den Turniersieg sein würde, zeigte sich bereits im ersten Turnierspiel: Gegen Göttingen setzte sich der spätere Meister mit 2:0 durch.

Für Göttingen folgten gegen den späteren Zweiten Hannover-West ein 1:1 sowie Siege gegen Hannover-Stadt (3:2), Hannover-Ost (3:0) und den stark eingeschätzten VfL Osnabrück (2:1). Niederlagen gab es gegen Oldenburg-Land/Delmenhorst (2:3) und gegen die Grafschaft Bentheim (1:3), die sich nur dank des besseren Torverhältnisses vor Göttingen den dritten Platz sicherte.

Unter den 250 Zuschauern befanden sich 96-Trainer Dieter Hecking und 96-Ikone Dieter Schatzschneider.

Aufgebot Göttingen: Tim Tautermann, Norick Florschütz, Bastian Schmidt, Christos Zlatoudis (alle Bovender SV), Luca-Maurice Bock, Jannis Wenzel (beide RSV 05), Jean-Manuel Mbom, Vadim Wiedenmeier (beide JFV Göttingen), Philipp von Wallmoden (SC Hainberg).

Betreuer: Malte Froehlich.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Zum fünften Mal nach 2003, 2007, 2010 und 2011 hat sich eine D-Junioren-Fußballmannschaft des NFV-Kreises Göttingen für das Finale des Eon-Avacon-Cups qualifiziert. Die Spieler um das Trainergespann Thomas Hellmich/Martin Wagenknecht treten am heutigen Montag und morgigen Dienstag in Barsinghausen bei der offiziellen niedersächsischen Hallenfußball-Meisterschaft an.

13.02.2013

JFV Göttingen II hat beim eigenen U-14-Hallenfußball-Turnier die Konkurrenz hinter sich gelassen. Die Mannschaft gewann das Finale mit 3:1 gegen den JFV Northeim nach Toren von Justin Taubert, Louis Conrady und Moritz Bartels. Zwei weitere Mannschaften des JFV Göttingen hatten ebenfalls das Halbfinale nach überzeugenden Leistungen in den Gruppenspielen erreicht.

10.02.2013

Den Kreismeistertitel der Ü-32-Fußballer hat sich der SC Hainberg gesichert. Mit einem 4:1-Erfolg überraschte das Team im Endspiel die hoch gehandelte Mannschaft der SG Lenglern.

07.02.2013
Anzeige