Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort FC Grone nach 1:3 kaum noch zu retten
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort FC Grone nach 1:3 kaum noch zu retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 14.04.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Grone

„Du müsstest ja jetzt fast jedes Spiel gewinnen. Da brauchen wir nicht mehr drüber reden.“ Der FC hat mittlerweile 14 Punkte Rückstand auf den rettenden zwölften Platz.

Wie so oft in den vergangenen Monaten war die Niederlage unglücklich. „Wenn wir oben drin gestanden hätten, hätten wir so ein Spiel mit 4:1 gewonnen“, sagte Galinsky. Er und Trainer Goran Andjelkovic mussten vor der Pause mitansehen, wie ihr Team unter anderem durch Grimaldi drei klare Möglichkeiten ausließ, dafür aber der Gegner traf.

Im zweiten Durchgang stand Grone kurz vor der Führung. Doch Huck vergab (55.), und Koch, der bereits den Torwart ausgespielt und getroffen hatte, wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung zurückgepfiffen (62.). Kurze Zeit später musste Keeper Borrs klären, und es folgte ein Elfmeterpfiff: 1:2 (67.).

Als Grone aufmachte, gab es auch noch das 1:3 (79.). „Calberlah hat groß gefeiert, weil sie genau wussten, dass das nicht verdient war“, berichtete Galinsky. – Tore: 0:1 Beith (8.), 1:1 Petermann (32.), 1:2 Hernier (67./FE), 1:3 Plagge (79.). – Bes. Vorkommn.: Gelb-Rot für Mertens.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die SVG-Anhänger unter den rund 200 Zuschauern erleben am Sonntagnachmittag auf dem Kunstrasenplatz am Jahnstadion ein Wechselbad der Gefühle: Nach einem 0:2-Rückstand gleicht der Göttinger Fußball-Landesligist im Spiel gegen den bisherigen Spitzenreiter MTV Wolfenbüttel aus, um daraufhin ein Gegentor zum 2:3 zu kassieren.

17.04.2013

Calberlah im Landkreis Gifhorn hat in den nächsten Tagen zweimal das zweifelhafte Vergnügen, die lange Reise nach Göttingen in Angriff zu nehmen. Am morgigen Sonntag gastiert das Team beim Schlusslicht FC Grone, am Mittwoch geht es zur SVG an den Sandweg.

12.04.2013

Die A-Junioren des SC Hainberg haben im Topspiel der Fußball-Bezirksliga die Oberhand behalten: Sie schlugen die JSG Radolfshausen mit 2:1 und behaupteten damit hinter Spitzenreiter Wolfenbüttel den zweiten Platz. Ebenfalls mit 2:1 die Oberhand behielten die B-Junioren von Sparta im Südniedersachsen-Derby der Landesliga gegen die SVG Einbeck.

10.04.2013
Anzeige