Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
FC Höherberg muss erste Niederlage einstecken

1. Fußball-Kreisklasse A FC Höherberg muss erste Niederlage einstecken

Seine erste Saisonniederlage musste der FC Höherberg in der 1. Fußball-Kreisklasse A hinnehmen. Der Tabellenzweite unterlag dem SV Viktoria Gerblingerode auf eigenem Platz mit 0:2 (0:2).

Voriger Artikel
Muratovic-Team stürmt nach der Pause zum Sieg
Nächster Artikel
Alle Eichsfeldvertreter punkten in der Kreisliga

Im Laufduell: Höherbergs Markus Jünemann (l.) und Gerblingerodes Stefan Nolte.

Quelle: Kunze

Bodensee . Die Partie begann mit einer 30-minütigen Verspätung, da Schiedsrichter Jan Oppermann nicht erschien. Nachdem sich Daniel Baltes, Spieler der SV Viktoria, bereit erklärt hatte, den Posten des Unparteiischen zu übernehmen, konnte es bei eisigen Temperaturen losgehen.

Passend zum Wetter begann die Partie nur stockend. Erste kleine Nadelstiche setzten die Höherberger, konnten diese allerdings nicht zu nennenswerten Torchancen ummünzen. Nach zwölf Minuten marschierte das Gästeteam von Trainer Karl-Heinz Goldmann zum ersten Mal in Richtung des von Alexander Blümel bewachten Tores. Stefan Renziehausen ging mit dem Leder an zwei Höherberger Verteidigern vorbei, legte vor dem FC-Keeper quer, der dann beim Schuss von Stefan Kanig chancenlos war.

Mit dem Führungstreffer verflachten die Offensivbemühungen des Tabellenzweiten zunächst, und die Gäste dominierten das Geschehen. Kurz vor der Pause erhöhten die Gerblingeröder folgerichtig noch auf 2:0, als Kanig nach misslungener Kopfballabwehr (40.) traf.

Nach dem Seitenwechsel schalteten die Auswärtigen einen Gang zurück, so dass sich die Hausherren nun auch einige Torchance erspielen durften. Die beste hatte Markus Jünemann auf dem Fuß, der nach einem Querpass frei vor SV-Tormann Andy Timmermann stand, noch einmal querlegen wollte, aber kläglich scheiterte.

FC-Trainer Heiko Stern sagte nach Spielende: „Das war unsere schlechteste Saisonleistung und somit eine verdiente Niederlage.“

FC Höherberg : Blümel – Richter, Schaufler, Heldt, Gehrke, Henniges, Jünemann, Schüssler, Neumann, Elsenhans, Bodmann (Rach, Kasimir, Wüstefeld, Kopp). – SV Viktoria Gerblingerode:  Timmermann –  Kanig, Wendland, Werner, Nolte, Schöttler, Charif, Simon Renziehausen, Anhuef, Koch, Stefan Renziehausen (Nörthemann, Napp).
Tore : 0:1,0:2 Kanig (12./40.)

jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
2. Fußball-Kreisklasse

In der 2. Fußball-Kreisklasse A kam die SG Rolls­hausen/Obernfeld II im Kampf gegen den Abstieg beim Tabellenletzten SV Seeburg II zu einem 4:1-Sieg. Das Derby in der Staffel D entschied die SG Rhume II mit 5:1 über SV BW Bilshausen II für sich.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball