Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort FC Höherberg unterliegt Groß Schneen mit 0:1
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort FC Höherberg unterliegt Groß Schneen mit 0:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 07.10.2018
Marius Kurth vom FC Höherberg (l.) im Zweikampf mit Laurent Matthies vom TSV Groß Schneen. Quelle: Schneemann
Eichsfeld

Im Eichsfeldderby der Fußball-Kreisliga zwischen dem SV Eintracht Hahle und SV Rotenberg gab es ein torloses Unentschieden. Die zweite Mannschaft des TSV Landolfshausen/Seulingen war gegen die SG GW Hagenberg mit 3:1 erfolgreich. Für den FC Höherberg gab es im Heimspiel gegen den TSV Groß Schneen eine 0:1-Niederlage. Eine Heimniederlage kassierte auch der SV Germania Breitenberg gegen SC HarzTor.

TSV Landolfshausen/Seulingen II – SG GW Hagenberg 3:1 (0:1). In den ersten 45 Minuten boten beide Teams eine schwache Leistung. TSV-Coach Thomas Schulz nahm einige Umstellungen im zweiten Durchgang vor, und es lief wesentlich besser. Das Spiel der Gastgeber war aggressiver, und am Ende war es ein verdienter Dreier. Damit verließ der TSV Landolfshausen/Seulingen II die Abstiegsplätze. – Tore: 0:1 Weiss (42.), 1:1 Habenicht (66.), 2:1/3:1 Hübenthal (72.,84.).

FC Höherberg – TSV Groß Schneen 0:1 (0:0). Über eine Stunde war es von beiden Mannschaften ein sehr schwaches und zerfahrenes Spiel. Zunächst hatten Robin Nordmann und Severin Kasimir (5.) die Möglichkeit zur Führung des FCH. Auf der Gegenseite waren es Noah-Samuel Reinholz und Paul Mikolajek (15.), die ihre Chancen nicht nutzten. Nach einer guten halben Stunde lenkte TSV-Keeper Paul Bastian Böhme einen Schuss von Severin Kasimir über die Gäste-Latte. Dominik Apsel (43.) vergab eine hochkarätige Chance für die Gäste aus kurzer Distanz. Nach einer guten Stunde hatte der FC Höherberg einige gute Möglichkeiten zur Führung vergeben. Dafür wurde er bestraft, denn einen Konter schloss Tobias Lubowski (77.) erfolgreich zum 1:0-Sieg ab. „Aufgrund der Spielanteile und Chancen im zweiten Durchgang wäre ein Unentschieden gerecht gewesen“, stellte der Vorsitzende Volker Elsenhans nach der Begegnung fest. – Tor: 0:1 Lubowski (77.).

SV Germania Breitenberg – SC HarzTor 0:3 (0:2). Für Germania-Trainer Jan Ringling war die hohe Fehlerquote für die Niederlage ausschlaggebend. Seinen Spielern gelang es in den 90 Minuten kaum, sich eine nennenswerte Chance zu erarbeiten. Die Gäste standen sehr defensiv und machten aus drei Chancen drei Tore. In der 57. Minute gab es eine gelb-rote Karte für die Gastgeber. – Tore: 0:1/0:2/0:3 Akdas (4.,33.,84.).

SV Eintracht Hahle – SV Rotenberg 0:0. In den ersten 45 Minuten war das Derby ausgeglichen mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Seitenwechsel machten die Gäste laut Aussage ihres Betreuers Sven Messmer mehr Druck, aber ohne zählbaren Erfolg. In dieser Phase blieben die Eintrachtler mit ihren Konterangriffen stets gefährlich. Nach einem Pfostentreffer für den SV Rotenberg hatte auf der Gegenseite Auswechselspieler Alexander Kluß eine gute Chance zur Führung der Gastgeber. In der Nachspielzeit der Begegnung kassierten die Gastgeber einen Feldverweis.

Von Hans-Dieter Dethlefs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Fußball-Bezirksliga haben die SG Bergdörfer als auch Blau-Weiß Bilshausen Niederlagen hinnehmen müssen. Die Schneegans-Elf unterlag im Heimspiel gegen Sparta Göttingen verdient mit 1:2 und musste die Tabellenführung wieder an Nörten abgeben. Bilshausen kassierte eine deutliche 2:5-Klatsche in Denkershausen.

07.10.2018

Für die fünf Eichsfeldmannschaften gab es in der 1. Fußball-Kreisklasse Nord nur zwei Erfolge. Tabellenführer TSV Nesselröden fertigte den SV Lerbach mit 5:0 ab, und der FC SeeBern siegte beim FC Eisdorf mit 4:1.

07.10.2018

Auch die SG Lenglern hat gegen den FC Grone, die Mannschaft der Stunde der Fußball-Bezirksliga, eine Klatsche bezogen: Der Gastgeber unterlag am Sonntag nach einem Einbruch in den zweiten 45 Minuten den Gronern mit 0:6 (0:1).

07.10.2018