Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Favoriten setzen sich in torreichen Partien durch

Fußball-Kreisliga Favoriten setzen sich in torreichen Partien durch

Die besten vier Mannschaften der Fußball-Kreisliga warteten mit deutlichen Siegen auf. Tabellenführer Lenglern hatte bereits am Mittwoch gegen GW Hagenberg vorgelegt. Nun folgten Bovenden, Groß Ellershausen/Hetjershausen und Lindenberg Adelebsen mit ebenfalls hohen Torquoten.

Voriger Artikel
Aufsteiger Hainberg profitiert vom 1:1 im Topduell
Nächster Artikel
RSV 05 setzt mit 1:0-Heimsieg Erfolgsserie fort

Einen Schritt zu spät, aber ohne Folgen: Groß Schneens Torwart Dominic Theune (r.) bei einem Schuss von Martin Gläse.

Quelle: Walliser

Göttingen. SG Bergdörfer – TSV Gr. Schneen 3:0 (0:0). Eine Stunde lang ließ Groß Schneen keinen Treffer zu. Der Spielausgang war völlig offen. Dann zeigte Bergdörfer beim Abschluss die besseren Nerven und kam dadurch zu einem deutlichen Erfolg. Die rote Karte gegen Groß Schneens Lock in der Nachspielzeit war für die Niederlage bedeutungslos.
Tore : 1:0 Ringling (60.), 2:0 Germerott (89.), 3:0  Ringling (90.+3).

TSV Diemarden – Bovender SV 0:6 (0:3). Obwohl Diemarden durch ein Eigentor einen Beitrag zur Niederlage leistete, siegte der Tabellenzweite auch in dieser Höhe verdient. Bovenden dominierte  durchweg und besaß Chancen en masse. Für die Gastgeber ging es nur um Schadensbegrenzung.
Tore : 0:1 Sirip (8.), 0:2 Nowak (29./ET), 0:3 G. Kaplan (37.), 0:4  H. Noureddine (54.), 0:5, 0:6 E. Saciri (77., 90.).

FC Lindenberg-Adelebsen – FC Hertha Hilkerode 7:1 (3:1). FC-Spielertrainer Björn Nolte ging mit gutem Beispiel voran. Er schoss bei den überforderten Hilkerödern gleich viermal ein. Die Eichsfelder brachten die Platzherren nur vorübergehend aus dem Rhythmus, nachdem  überraschend das 1:1 gefallen war.  Nach der erneuten Führung Lindenbergs wurde es eine einseitige Partie.
Tore : 1:0 Nolte (4.), 1:1 Oehler (10.), 2:1 Nolte (22.), 3:1 Waas (37.), 4:1 Nolte (50.), 5:1 Schmiedeknecht (65.), 6:1 Waas (68./FE), 7:1 Nolte (84.).

TSV Seulingen – RW Harste 4:1 (1:0). Seulingens erster Heimsieg fiel deutlicher als erwartet aus. Weil die Gastgeber bislang häufig enttäuscht hatten, hatten sich die Schützlinge von Harstes Coach Martin Wagenknecht allerdings einiges im Auswärtsspiel ausgerechnet. Ein erzieltes Tor war aber für das angepeilte Ziel zu wenig.
Tore : 1:0 Kurth (13.), 2:0 van Issem (51.), 3:0 Kurth (70.), 3:1 Torschütze nicht gemeldet (75.), 4:1 van Issem (79.).

FC Grone II – FC Mingerode 1:2 (1:0). Wenn Grones Zweite hätte punkten wollen, hätte sie in der starken ersten Halbzeit eine höhere Führung herausholen müssen. Nach der Pause zeigte indes Mingerode mehr Elan und traf gegen den ansonsten gut disponierten FC-Torwart Friedrichs zweimal. Chancen zum Ausgleich hatten die Groner in der Schlussphase.
Tore : 1:0 Gleitze (31.), 1:1, 1:2 Röing (54., 77.).

SV Gr. Ellershausen/Hetjershausen – DJK Desingerode 5:2 (3:0). Schon nach der ersten Halbzeit konnte sich SV-Trainer Esmir Muratovic entspannt zurücklegen. Seine Truppe lag deutlich vorn. Nach Wiederbeginn ließ sie es dann zeitweilig locker angehen. Das schlug sich bei der Chancenverwertung und im Abwehrverhalten nieder. Der Sieg geriet jedoch nicht in Gefahr.
Tore : 1:0 Sul. Saciri (2.), 2:0 Schneemann (17.), 3:0 Geisler (30.), 3:1 Vollmer(75.), 4:1 Badtke (81.), 4:2 Wandt (85.), 5:2 C. Crapanzano (88.).

Von Reiner Finke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball