Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Frauenfußball-Bezirksliga: SV Germania Breitenberg empfängt FC Lindau

Bernshausen siegt kampflos Frauenfußball-Bezirksliga: SV Germania Breitenberg empfängt FC Lindau

In der Frauenfußball-Bezirksliga findet an diesem Spieltag lediglich eine Begegnung mit Eichsfelder Beteiligung statt. Der SV Germania Breitenberg empfängt am Sonnabend, 22. März, den FC Lindau. Ein freies Wochenende können sich hingegen die Spielerinnen des SV Schwarz-Weiß Bernshausen machen.

Voriger Artikel
Göttingen 05-Fans im Fokus der Polizei
Nächster Artikel
Fußball-Bezirksliga: Germania zu Gast in Landolfshausen

Hart bedrängt: Breitenbergs Katharina Nolte  (rechts) stört Lindaus Franziska Bröhl.

Quelle: Schneemann

Eichsfeld. Ihr angesetztes Duell gegen den SV Puma Göttingen fällt aus, da der Gegner aufgrund von Personalmangel nicht antreten kann.

Dem SV Bernshausen werden aufgrund der Absage der Göttingerinnen drei Punkte sowie fünf Tore gutgeschrieben. Allerdings, sagt Bianca Klennert, die das Team gemeinsam mit Torsten Keil betreut, hätte man lieber gespielt. „Nach dem Erfolg aus der Vorwoche waren wir alle motiviert“, erklärt Klennert. 

Zwar seien die  kampflos erworbenen Punkte ein „schönes Geschenk“, fügt Torsten Keil an, „aber ein leichter fader Beigeschmack bleibt schon.“ Durch die zusätzlichen drei Zähler bleiben die Bernshäuserinnen weiter im oberen Drittel der Tabelle.

Allzu kühne Ambitionen hege man jedoch nicht, versichert das Trainerduo. „Wir wollen von Spiel zu Spiel schauen“, unterstreicht Klennert. „Wenn wir am Ende Platz drei bis fünf belegen, wären wir sehr zufrieden“, so Torsten Keil.

SV Germania Breitenberg – FC Lindau (Sonnabend, 15.30 Uhr). Beide Kontrahenten gehen nicht gerade mit Rückenwind in das heutige Derby. Die Germania aus Breitenberg musste sich zuletzt verdient der SG Lauenberg/Dassensen geschlagen geben, und der FC Lindau kam auf eigenem Platz gegen SVG Göttingen II nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Schnell Punkte einzufahren, empfiehlt deshalb auch Lindau-Trainer Harald Engelhardt: „Sonst kann es nach unten hin noch einmal eng werden.“

Breitenbergs Trainer Frank Grube bereitet nicht nur die weiterhin personell missliche Lage, sondern auch die starke Abwehr des Gegners Kopfzerbrechen. „Es wird schwer, gegen die ein Tor zu schießen. Wir werden uns mächtig strecken müssen, um das Spiel zu gewinnen.“

Eine weitere Niederlage hätte zur Folge, dass man an die Spitze keine Gedanken mehr verschwenden müsste, warnt Grube, im Gegenteil: „Dann müssten wir eher nach unten schauen.“ Um das zuletzt nicht gerade zwingende Offensivspiel zu forcieren, erwägt Grube, die zuletzt starke Libera Jennifer Uhde weiter nach vorne zu ziehen.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auswärtsspiel beim Spitzenreiter
Beim Tabellenführer zu Gast: Bernshausens Laura Henkel (rechts, hier gegen Osterodes Karolina Kielb) tritt heute in Göttingen an.

Nach dem Derbysieg gegen den FC Lindau stellt sich Frauenfußball-Bezirksligist SV Bernshausen am heutigen Sonnabend bei Tabellenführer Sparta Göttingen II vor. Die Germania aus Breitenberg tritt auswärts bei der SG Lauenberg/Dassensen an, und der FC Lindau erwartet den Tabellennachbarn SVG Göttingen II.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball