Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Frauenfußball-Bezirkspokal: Renshausen schlägt SVG Göttingen

Finaleinzug gesichert Frauenfußball-Bezirkspokal: Renshausen schlägt SVG Göttingen

Die Fußball-Landesliga-Frauen des FFC Renshausen stehen im Bezirkspokal-Finale. Die Mannschaft von Trainer Wendelin Biermann setzte sich vor eigenem Publikum gegen den Klassenkameraden SVG Göttingen mit 3:1 (1:1) durch.

Voriger Artikel
Bezirksliga: Letzte Chance für Seeburg
Nächster Artikel
Landesliga: SVG Göttingen kratzt nach zwei Heimsiegen an Tabellenspitze

Antritt: Renshausens Lisa Schwerthelm (Mitte) will an Göttingens Jana Jaschewski vorbeiziehen.

Quelle: Lüder

Renshausen. Im Endspiel (der Termin steht noch nicht fest) müssen die Eichsfelderinnen beim Bezirksligisten SG Wahrenholz/Groß Oesingen antreten, der sich mit 3:2 nach Elfmeterschießen gegen den BSC Acosta behauptete.

„Die SVG hat sehr gut gespielt, uns ziemlich unter Druck gesetzt“, zollte der Renshäuser Coach dem Gegner Lob. Seine Crew brauchte eine ganze Weile, ehe sie sich auf den Kontrahenten eingestellt hatte.

Wobei die Renshäuserinnen die Mehrzahl an Chancen besaßen, diese Überlegenheit aber nur zur 1:0-Führung durch Lisa Schwerthelm nutzten.

Die Göttingerinnen hatten durchaus die Möglichkeit, für den Ausgleich zu sorgen. Doch der Ball fand zuerst nicht den Weg ins Tor. Dann aber schließlich doch in der 45. Minute. Der nötige Rückenwind für die Crew um Spielertrainerin Sandra Hallmann blieb aber aus. 

„In der zweiten Halbzeit ist das Spiel dann gekippt. Wir haben deutlich mehr Druck gemacht, sind energischer in die Zweikämpfe gegangen.

Darüber hinaus haben wir auch gewisse Situationen besser eingeschätzt, so dass wir aufgrund der zweiten Halbzeit sicherlich verdient gewonnen haben“, freute sich Renshausens Coach Wendelin Biermann, der jetzt mit seinen Mädels natürlich auch im Finale die Nase vorn behalten möchte.

FFC Renshausen: Jurgeleit – Heuerding, Gries, Jung, F. Gonzales-Diessl – Meyer (80. M. Gonzales), Breitenbach, Rink, Deppe – Schröer (60. Dix), Schwerthelm.

SVG: Schricke – Hartje, Jaschewski, Weigand, Linke (72. Herzog), Hallmann (46. Geragorri), Hahnloser, Wedemeyer (80. Ratzlaff), Wagener, Bruns, Müller.

Tore: 1:0 Schwerthelm (8.), 1:1 Hahnloser (45.), 2:1 Meyer (75.), 3:1 Heuerding (80.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heimspiel zum Saisonfinale

Oberliga-Aufsteiger ESV Rot-Weiß Göttingen steht vor seinem letzten Saisonspiel. Trainer Hans-Werner Wehmeyer schaut bereits nach vorn und hat für die kommende Spielzeit konkrete Forderungen an seine Fußballerinnen.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball