Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Frauenfußball-Oberliga: Sparta Göttingen muss nach Celle

Rückrunde Frauenfußball-Oberliga: Sparta Göttingen muss nach Celle

Der Auftakt in die Rückrunde der Frauenfußball-Oberliga hat es in sich. Tabellenführer Sparta muss am Sonntag um 15 Uhr zum Topspiel beim ersten Verfolger aus Celle ran. Schon um 13 Uhr empfängt der ESV Rot-Weiß den VfL Bienrode.

Voriger Artikel
Landesliga: Spiele gefährdet
Nächster Artikel
Oberliga: RSV-Gegner VfV Borussia Hildesheim hat sich verstärkt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. ESV Rot-Weiß – VfL Bienrode. Schon die Vorbereitung lief für den Aufsteiger alles andere als rund: Testspiele gegen den TSV Jahn Calden und FFC Renshausen gingen 0:6 und 2:4 verloren. Vor der Partie gegen die Braunschweigerinnen fehlen ESV-Trainer Hans-Werner Wehmeyer nun auch noch sämtliche Torhüterinnen.

Sabine Schulz ist beruflich verhindert, Jugendspielerin Marigona Zani würde sich bei einem Einsatz festspielen, und Stammkeeperin Madeleine Leßner hat die Lust am Fußball verloren. Dafür ist Neuzugang Ines Woltemate vom SV Hastenbeck (Oberliga) dabei. „Es gibt viele Fragezeichen gegen einen zweikampfstarken Gegner“, sagt Wehmeyer.

Fortuna Celle – Sparta. Von einem vorgezogenen Meisterschaftsfinale gegen den offensivstarken Zweiten will Sparta-Coach Norbert Meyer nicht sprechen: „Mein Favorit ist ohnehin der TuS Limmer.“ Mindestens ein Remis soll es als Revanche für die 1:4-Hinspielpleite aber sein, so Meyer. Seine Elf bestach bei Tests gegen den FSV Uder (5:0) und Renshausen (2:0), muss aber einige erkrankte Spielerinnen ersetzen.

Neu beim Ligaprimus sind die flexibel einsetzbaren Malin Wilckens (Limmer) und Jessica Reineke (FC Lindenberg-Adelebsen).

Von Rupert Fabig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rückrunden-Auftakt

Rückrunden-Auftakt für die heimischen Fußball-Landesligisten: Während Schlusslicht FC Grone den Siebten Eintracht Northeim zum Derby empfängt, tritt der Sechste SVG beim Vorletzten Eintracht Nord Wolfsburg an. Anpfiff beider Partien ist am Sonntag um 15 Uhr – falls Niederschläge den Klubs keinen Strich durch die Rechnung machen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball