Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Fünf Teams in Endrunde

Hallenfußball Fünf Teams in Endrunde

Kaum sind die Tornetze auf den Sportplätzen abgehängt worden, werden die auf Kreisebene aktiven Fußball-Mannschaften auch schon in der Halle gefordert. Den Auftakt machten die Herrenteams der 1. Kreisklasse, bei denen in fünf der sieben Vorrundengruppen um den Einzug in die Endrunde gespielt wurde. Diese wird am Sonntag, 9. Dezember, in der Halle Geismar I mit zehn Mannschaften gespielt.

Voriger Artikel
JFV verliert auswärts
Nächster Artikel
9:1-Erfolg gegen Tabellenletzten

„Endspiel“ gleich zu Turnierbeginn: In der ersten Partie der Vorrunde stehen sich der spätere Gesamtsieger SG Werratal II (rot) und der Zweite DSC Dransfeld gegenüber. Die Gelb-Schwarzen verlieren deutlich mit 4:1.

Quelle: Pförtner

Göttingen . Die Vorrundengruppen 1 und 2 haben ihre Finalisten in Dransfeld ermittelt. Dabei waren die Vertretungen aus der Staffel C der 1. Kreisklasse unter sich. Mit den Gruppensiegern SG Werratal II und SG Escherode/Uschlag haben sich der Dritte und Vierte der aktuellen Freiluft-Ligatabelle direkt für die Endrunde qualifiziert. Beide gewannen jeweils alle fünf Partien und zeigten sich auch in Torlaune. Da neben den sieben Gruppensiegern noch die drei besten Zweitplatzierten weiterkommen, kann der DSC Dransfeld mit zwölf Punkten in der Gruppe 1 noch hoffen, ebenso wie FC Werder Münden in der Gruppe 2.

In den anderen drei Gruppen blieb keine Mannschaft ungeschoren. Die Eichsfelder Teams der Staffel A waren in den Vorrunden 3 und 4 in Duderstadt unter sich. Die SG Rhume, einer der Titelkandidaten unter freiem Himmel, ist mit zwölf Punkten ebenso eine Runde weiter wie der SV Gerblingerode, der bei vier Siegen und einem Unentschieden 13 Punkte erreichte. Ob es für die Zweitplatzierten Eintracht Gieboldehausen und SV Bernshausen mit jeweils zehn Zählern für ein Weiterkommen reichen soll, bleibt abzuwarten.

Auch der FC Rittmarshausen-Weißenborn (zehn Punkte) muss als Zweiter der Gruppe 7, in der Teams aus allen drei Staffeln am Start waren, noch darauf schauen, wie die noch ausstehenden beiden Vorrunden am kommenden Wochenende verlaufen. Planungssicherheit hat dagegen der SC Rosdorf, der als Sieger der Gruppe 7 schon einmal für die Endrunde trainieren kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hallenfußball-Kreismeisterschaft

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Michael Kreitz, im Kreisjugendausschuss (KJA) der Fußballer verantwortlich für die Hallenrunde, hat in den zurückliegenden Wochen 442 Teams eingruppiert, Spielpläne erstellt, Hallentermine organisiert und Bewirtungspläne ausgearbeitet. Am kommenden Sonnabend starten einige Gruppen der E- und F-Junioren mit ihren ersten Vorrundenspielen in die Hallensaison.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Noch mehr Fußball