Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Fußball: Göttingen 05 schlägt sich wieder selbst
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Fußball: Göttingen 05 schlägt sich wieder selbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 23.03.2015
Einsatzfreudig, aber unglücklich: Viva Paramarajah (r.) gegen den Arminen Marco Menneking. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Deprimierend ist, dass wieder einmal nicht die starke Leistung eines spielerisch überlegenen Gegners die 16. Saisonpleite besiegelt hat, sondern haarsträubende Fehler in der Abwehr und im Spielaufbau. Die vokale Unterstützung der unverdrossen ihre Gesänge schmetternden Fanclub-Mitglieder dauerte exakt bis zur 60. Minute. Dann zirkelt Mazlum Dogan unbedrängt den Ball aus dem eigenen Strafraum dem Arminen Frankline Nnane vor die Füße. Der nimmt das Geschenk gerne an, zieht aus 18 Metern ab, und trifft den rechten Innenpfosten, von  wo aus das Leder unhaltbar für Clemens Zöllner zum 1:3 ins Tor trudelt. Von da an waren nur noch die Anfeuerungen der 20 Arminia-Anhänger zu hören, während sich der schwarz-gelbe Block in Schweigen hüllte.

Keineswegs ruhig war nach dem Katastrophen-Auftritt seiner Elf Wagenknecht. „Es ist immer das Gleiche. Die Jungs bemühen sich ja, doch dann machen sie diese unglaublichen Fehler, und wir schlagen uns jedes Mal selbst“, schimpfte der Coach. „Daraus folgt, dass wir offenbar nicht die Qualität für die Oberliga haben.“ Dogans Aussetzer war nicht der einzige des 1. SC 05 in einer Partie, deren Niveau nicht dazu angetan war, die frostigen Temperaturen und den eisigen Ostwind vergessen zu machen, der durchs Stadion fegte.

Drei der vier Gästetreffer gingen schwerwiegende Fehler der Göttinger voraus. Vor dem 0:1 (24.) geht der Ball beim Spielaufbau im Mittelfeld verloren. Masurs strammen Schuss kann Zöllner nur wegfausten – genau Adem Lukac vor die Füße, der keine Mühe hat, aus sechs Meter ins leere Tor zu treffen. Keinesfalls Oberliga-Niveau hatten auch die Ereignisse vor dem 1:4. Statt den Ball zu seinem Torhüter zu spielen, verdaddelt Maikel ihn an der Außenlinie und lässt die Flanke in den Strafraum auf Dennis Hoins zu, der von Viva Paramarajah zu Fall gebracht wird. Den fälligen Strafstoß verwandelt Masur souverän.

Als ebenso sicherer ElfmeterSchütze präsentierte sich Lamine Diop. Dessen Treffer zum 1:1 nach Handspiel von Björn Zimmermann kurz vor der Pause weckte bei den 05-Anhängern neue Hoffnung. Doch die wurde unmittelbar nach Wiederanpfiff zu nichte gemacht, als Lukas Pampe nach Auffassung des schwachen Schiedsrichters den Ball mit der Hand abwehrte.

05: Zöllner – Maikel, Pampe, Winnersbach (54. Washausen), Ludwig – Paramarajah, Hesse, Dogan, Diop, Souleiman – Crespo. – 0:1 Lukac (24.), 1:1 Diop (44.; HE), 1:2 Masur (46; HE), 1:3 Nnane (60.), 1:4 (83.; FE).

Von Michael Geisendorf

2. Fußball-Kreisklasse

Staffel A
DJK Krebeck – RSV 05 II 3:2 (1:1). – Tore DJK: Alber (2), Otto. RSV: Küster, Eigentor.
FC Gleichen – TSV Seulingen II 2:3 (1:3). – Tore: FC: Kreis, Coly. TSV: Fromm, Wedekind (2).

Staffel B
SVG III – FC Lindenberg-Adelebsen II 1:3 (0:1). – Tore: SVG: Müller. FC: Maerz, Manshausen, Koch.
SCW III – Göttingen United 4:2 (2:0). – Tore SCW: Brodhun (2), Pürtner, Fahrner. GöU: Edin (2).
SG Elliehausen/Esebeck II – SC Rosdorf II 5:1 (0:1). – Tore SG: Doppelstock (2), Kicaj, Liebeskind, Reinemann. SCR: Herrmann.

Staffel C
SG Settmarshausen/Mengershausen – SG Elliehausen/Esebeck nicht gemeldet.
FC Niemetal – Tuspo Weser-Gimte II nicht gemeldet.
TSV Speele – TSV Obernjesa 4:1. – Tore: nicht gemeldet. rf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SVG musste die Spitzenposition in der Fußball-Landesliga nach der Nullnummer beim BSC Acosta räumen und den FC Braunschweig an sich vorbeiziehen lassen. Chancenlos war Schlusslicht TSV Landolfshausen beim Tabellendritten Vorsfelde.

23.03.2015

Das Führungstrio der Fußball-Kreisliga hat erwartungsgemäß seine Spiele gewonnen. Tabellenführer GW Hagenberg löste die Aufgabe gegen starke Dransfelder überzeugend.

23.03.2015

Erst in den Schlussminuten wandelte in der 1. Fußball-Kreisklasse Süd der Tabellenführer SCW II in Bovenden einen 1:3-Rückstand in einen 5:3-Sieg um.

23.03.2015
Anzeige