Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Fußball-Kreisliga: Hagenberg verliert 0:9 gegen SG Bergdörfer
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Fußball-Kreisliga: Hagenberg verliert 0:9 gegen SG Bergdörfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 07.04.2013
Auswärtssieg: Erol Saciri (vorn rechts, gegen Alexander Böning) gewinnt mit Bovenden 7:3 in Desingerode . Quelle: Walliser
Anzeige
Göttingen

Der einzige Spiel-Ausfall betraf die Begegnung FC Lindenberg Adelebsen gegen SV Groß Ellershausen/Hetjershausen. 

GW Hagenberg – SG Bergdörfer 0:9 (0:2). Triste Stimmung auf dem Hagenberg. Zahlreiche Vereinswechsel in der Winterpause haben den Kader der Grün-Weißen empfindlich geschwächt. Trainer Jörg Geilhaupt steht vor der schwierigen Aufgabe, kurzfristig eine für die Kreisliga taugliche Mannschaft  zusammen zu stellen. Gegen die SG Bergdörfer war das noch nicht der Fall: 0:9 – ein Fiasko. – Tore: 0:1 Germerott (7.), 0:2 Ringling (33.), 0:3 Germerott (57.), 0:4 Eckermann (59.), 0:5 Germerott (65.), 0:6, 0:7 D. Dietrich (68., 77.), 0:8, 0:9 Eckermann (86., 89.).

FC Hertha Hilkerode – SG Lenglern 0:4 (0:2). Lenglern beherrschte jederzeit die Szene. „Hilkerode hatte in beiden Halbzeiten nur eine Chance“, beobachtete SG-Obmann Jens Schiele. Aus Lenglerner Sicht verlief der Saisoneinstieg optimal. Ein paar Treffer mehr im Hilkeröder Tor hätten es allerdings sein können. – Tore: 0:1 Hunger (21.), 0:2, 0:3, 0:4 Beyazit (34., 54., 60.).

FC Grone II – TSV Gr. Schneen 0:3 (0:1). „Die haben uns von Anfang an den Schneid abgekauft“, merkte Grones Trainer Thomas Jahn zur Niederlage seiner Mannen an. Weil Groß Schneen durch die Bank spielerisch und läuferisch überlegen wirkte, war die Frage nach dem Sieger frühzeitig beantwortet. – Tore: 0:1 Kazmierczak (33.), 0:2 Amelung (47.), 0:3 Karkossa (73./Eigentor).

DJK Desingerode – Bovender SV 3:7 (2:4). Der Tabellenführer war drückend überlegen. Seine Begleiter ärgerten sich zwar über die kassierten Gegentore. Weil aber spielerisch und kämpferisch alles im Lot war, hielt sich das Maß der Kritik in Grenzen. Dass die hoffnungslos unterlegenen Desingeröder keine zweistellige Niederlage kassierten, hatten sie vor allem ihrem tüchtigen Torwart Armbrecht zu verdanken. – Tore: 0:1 Kosova (7.), 0:2 E. Beyazit (9.), 1:2 C. Böning (22.), 1:3 E. Saciri (25.), 2:3 Diedrich (33.), 2:4 G. Kaplan (40.), 2:5 E. Beyazit (52.), 2:6. 2:7  Kosova (54., 76.), 3:7 Rink (74./FE).

rf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige