Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Fußball vor Ort Fußball-Kreisliga: SG Bergdörfer bezwingt FC Mingerode 2:1
Sportbuzzer Fußball Fußball vor Ort Fußball-Kreisliga: SG Bergdörfer bezwingt FC Mingerode 2:1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 01.05.2013
Laufduell: Philipp Ernst (SG Bergdörfer/l.), hier gegen den Mingeröder Jonas Funke. Quelle: Walliser
Anzeige
Eichsfeld

SG GW Hagenberg – DJK Desingerode 2:5 (0:4). Einen guten Start erwischten die Desingeröder mit einer beruhigen 3:0-Führung nach einer guten Viertelstunde. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und hatten gute Möglichkeiten zu verkürzen. Am Ende des ersten Durchgangs lief es bei der DJK wieder besser.

Kurz nach Wiederbeginn gelang Hagenberg das 1:4 und später sogar 2:4. Dadurch wurden die Eichsfelder wachgerüttelt und bis zum Schlusspfiff ließen sie nichts mehr anbrennen. Insgesamt war es ein verdienter Sieg, der zu hoch ausfiel. Am Sonntag erwartet die Desingeröder mit dem SV Groß Ellershausen/H. eine schwere Aufgabe.

Tore: 0:1 M. Diedrich (2.); Maßvorlage Chr. Rink; 0:2 J. Weber (16./Foulelfmeter); 0:3 M. Diedrich (17.); 0:4 Chr. Böning (39.); 1:4 S. Weiss (46.), abgefälschter Schuss, 2:4 Nachabe (65.), Volleyschuss; 2:5 Chr. Rink (77.), direkter Freistoß.

SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – TSV Seulingen 2:0 (0:0). Seulingens Coach Daniel Thiele trauerte den vergebenen Chancen nach. „Wir haben taktisch gut gespielt und auch Möglichkeiten gehabt“, berichtete er frustriert. Selbst der gegnerische Trainer bescheinigte den Eichsfeldern eine gute Leistung.

Gut gemeint, doch die Punkte mussten die Seulinger dennoch in Ellershausen lassen.

Tore: 1:0 Heller (78.), 2:0 Pochopien (85.).

SG Bergdörfer – FC Mingerode 2:1 (1:0). Die SG Bergdörfer bot im Heimspiel auf dem Fuhrbacher Sportplatz eine starke Leistung. Sie war über 90 Minuten die überlegene Mannschaft und hätten am Ende höher gewinnen müssen. Die Platzherren erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, weitere Tore zu erzielen, aber am Ende sprangen nur zwei Treffer heraus.

Nach Aussage des SG-Betreuers Timo Schlotterhose fielen die Gäste durch ihre harte Gangart auf. In der 87. Minute kassierte ein Mingeröder Spieler noch die Ampelkarte.

Tore: 1:0 Germerott (16.), mit einem Abstauber nach einer Ecke; 2:0 Senger (63.), per Foulelfmeter; 2:1 Kaldeich (82.), nach einem Konter.

det

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

An der Spitze der Fußball-Kreisliga gab es keine Veränderungen: Bovenden führt vor Lenglern. Dahinter tauschten die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen (jetzt Dritter) und der FC Lindenberg-Adelebsen (2:3 in Lenglern) die Plätze.

01.05.2013

Die Landesliga-Fußballerinnen der SVG ist die Revanche nicht gelungen. Nach der Hinspielniederlage musste sich die Elf vom Sandweg auch im Rückspiel geschlagen geben – obwohl Caroline Müller mit ihren drei Treffern immer wieder versuchte, zumindest einen Zähler zu retten.

01.05.2013

„Wir haben den Kampf angenommen. Damit ist der Sieg auch verdient“, feierte Stürmer Jan-Peter Scholz den überraschenden 2:0 (0:0)-Erfolg des FC Grone II beim favorisierten Fußball-Kreisligisten SV Groß Ellershausen/Hetjershausen. „Wir haben unterirdisch gespielt und verdient verloren“, zeigte sich SV-Kapitän Alessandro Crapanzano als fairer Verlierer.

28.04.2013
Anzeige